Sie sind hier: HomePolitikTicker

Nach Gasexplosion in Brüssel: Leiche im Schutt entdeckt





Brüssel (dpa)
Nach Gasexplosion in Brüssel: Leiche im Schutt entdeckt
19. März 2017, 12:10 Uhr
Nach einer Gasexplosion in einem Brüsseler Wohngebiet haben Ermittler im Schutt eine Leiche entdeckt. Dies teilte die Staatsanwaltschaft mit. Sieben Menschen kamen verletzt ins Krankenhaus, darunter Kinder im Alter von zwei und 15 Jahren.

Wo das Gas austrat, sei noch nicht geklärt, es gebe aber keinen Hinweis auf kriminelle Machenschaften. Die Explosion und ein anschließender Brand hatte gestern zwei Wohnhäuser im Stadtteil Saint-Gilles im Süden der belgischen Hauptstadt beschädigt. Der Tote sei noch nicht offiziell identifiziert, erklärte die Staatsanwaltschaft.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?







Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige