Sie sind hier: HomePanoramaSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Nach Bunga-Bunga: Tänzerin „Ruby“ kommt vor Gericht





Mailand
Nach Bunga-Bunga: Tänzerin „Ruby“ kommt vor Gericht
Von   Agentur, 
20. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Die in der Affäre um Bunga-Bunga-Partys von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi als „Ruby“ bekannt gewordene Nachtclub-Tänzerin kommt vor Gericht. Das berichtete die Nachrichtenagentur Ansa gestern. Karima El Mahroug werden Falschaussagen in dem spektakulären Prozess gegen Berlusconi vorgeworfen, der im vergangenen Jahr mit einem Freispruch mangels Beweisen endete. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass Berlusconi ihr und anderen Frauen mehr als zehn Millionen Euro für Aussagen gezahlt haben soll, die dem Ex-Premier halfen, einer Verurteilung zu entgehen. Der Prozess soll im Januar beginnen.




Meldungen

Sängerin Britney Spears (34) ist von Schauspieler Ed O'Neill (70) für einen gewöhnlichen Fan gehalten worden, als sie ihn nach einem gemeinsamen Foto fragte. Mehr
Los Angeles

Glamour, Geld und acht Ehen

Die Glamourzeiten von Zsa Zsa Gabor waren lange passé, doch ganz still ist es um die schlagzeilenträchtige Hollywooddiva nie geworden. Mehr
Berlin

Alice Schwarzer nennt Urteil gegen Lohfink einen „Skandal“

Der Schuldspruch wegen falscher Vorwürfe gegen das Model Gina-Lisa Lohfink (29) hat zu neuen Diskussionen geführt. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige