Sie sind hier: HomePanoramaSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Behörden warnen vor Pestiziden in Kräutern und Blei in Modeschmuck





Berlin
Behörden warnen vor Pestiziden in Kräutern und Blei in Modeschmuck
afp,  01. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Küchenkräuter sind häufig mit Pflanzenschutzmitteln belastet. Bei den amtlichen Kontrollen des vergangenen Jahres seien etwa die gesetzlich geltenden Grenzwerte von neun Prozent der Rosmarin-Proben überschritten worden, teilte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit gestern bei der Vorstellung seines Jahresberichts mit. Auch Dill- und Oregano-Proben seien betroffen. In über 90 Prozent der Fälle wurden außerdem Aluminiumrückstände nachgewiesen. Der Grund könnte etwa in der Verwendung aluminiumhaltiger Pflanzenschutzmittel liegen, hieß es. Weil Kräuter nur in geringen Mengen gegessen würden, gelte aber „kein unmittelbares Risiko“ für Verbraucher, betonte das Amt. Die Aufsichtsbehörden von Bund und Ländern warnten außerdem vor häufig überhöhten Schwermetallbelastungen bei preiswertem Modeschmuck. Zwölf Prozent der untersuchten Produkte hätten Bleiwerte oberhalb des erlaubten Grenzwerts aufgewiesen.


Berlin

Mehr Honig – aber nur in Städten

Summ, summ, summ: Den Bienen geht es laut einer Studie der Grünen inzwischen in den Kommunen besser als auf dem Land. Dennoch könne beim großen Bienensterben noch keine Entwarnung gegeben werden.Mehr
Polizei Drohne
Berlin

Neue Vorschriften für Drohnen-Piloten

Im vergangenen Jahr behinderten Drohnen 64 mal Flugzeuge beim Landeanflug oder kamen ihnen gefährlich nahe – fast fünf mal so oft wie 2015. Das Bundeskabinett hat deshalb schärfere Regeln beschlossen.Mehr
Berlin

Von Rom ins Dschungelcamp

Als Kandidat im RTL-Dschungelcamp tritt Thomas Häßler kommende Woche wieder vor ein Millionenpublikum. Im Alltag ist er als Trainer eines Berliner Achtligisten zu den Wurzeln seiner Karriere zurückgekehrt.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige