Sie sind hier: HomePanoramaEntertainment

Gal Gadot bringt Tochter zur Welt





Los Angeles (dpa)
Gal Gadot bringt Tochter zur Welt
21. März 2017, 09:20 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Gal Gadot

Gal Gadots Familie hat sich um ein weiteres Mitglied vergrößert. Foto: Facundo Arrizabalaga
Die israelische Schauspielerin freut sich über ihr zweites Kind, ein kleines Mädchen.

Die israelische Schauspielerin Gal Gadot (31) hat ihr zweites Kind bekommen. Sie verkündete die Geburt von Töchterchen Maya am Montag mit einem Schwarz-Weiß-Foto auf Instagram.

Darauf ist Gadot mit ihrem Mann Yaron Varsano und der 2011 geborenen Tochter Alma von hinten mit einem Kinderwagen in einem Krankenhausflur zu sehen. «Und dann waren wir vier... Sie ist hier, Maya», schrieb die Schauspielerin dazu.

Gadot spielt in mehreren Comic-Verfilmungen die Superheldin Wonder Woman. In dieser Rolle war sie in vorigen Jahr in «Batman v. Superman» zu sehen, es folgt eine «Justice League»-Fortsetzung und ein Film, der sich nur um die weibliche Heldin dreht.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?




Haim Saban
Los Angeles

Medienunternehmer Haim Saban enthüllt Hollywood-Stern

Haim Saban, Medienunternehmer und Produzent, hat nun einen Stern auf Hollywoods «Walk of Fame». Das müsse wohl eine Verwechslung sein - «wie der Oscar-Patzer» -, dass er nun inmitten von ... Mehr
Ryan Gosling
Las Vegas

Gosling dachte bei Oscar-Panne an medizinischen Notfall

La La Land»-Star Ryan Gosling (36) hat den Wirbel rund um die Oscar-Panne auf der Bühne zunächst als medizinischen Notfall interpretiert.  «Ich habe die panische Reaktion im Publikum gesehen ... Mehr
Jake Gyllenhaal
Berlin

Jake Gyllenhaal war bislang nur selten verliebt

Hollywoodstar Jake Gyllenhaal (36) ist in seinem Leben bislang nur «zwei-, dreimal verliebt gewesen». So zitiert die Zeitung «Die Welt» vom Samstag den Schauspieler («Brokeback Mountain»). Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige