Saarbrücken

Saar-Polizei warnt vor Einbrecher-Banden aus Osteuropa

Von mju, 18. Mai 00:00

Hugo Müller
Die Zahl der Wohnungseinbrüche bleibt im Saarland auf hohem Niveau. Seit Jahresbeginn zählt die Polizei täglich bis zu sechs neue Fälle. (Veröffentlicht am 18. Mai 00:00)
2012 wurden insgesamt 2031 Einbrüche registriert. Nach gesicherten Erkenntnissen der Fahnder sind organisierte osteuropäische Banden am Werk. Hugo Müller, Vizechef des Landespolizeipräsidiums, spricht von „reisenden Einbrecher-Brigaden“. Eine im Januar eingesetzte Sonderermittlungsgruppe meldet derweil erste Erfolge: Haftbefehle gegen zehn Rumänen und vier Serben wurden vollstreckt. Sie sollen für 100 Einbrüche verantwortlich sein. 52 weitere Beschuldigte sind im Visier der Fahnder. >


ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE
UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN!


comments powered by Disqus





Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige