Woran erkenne ich einen seriösen und guten Schlüsseldienst Anbieter?
11. Januar 2016, 13:34 Uhr
Sich selbst ausgesperrt zu haben ist ein sehr unangenehmes Problem und geht Hand in Hand mit dem Hinzuziehen eines Schlüsseldienstes einher. Dabei hat man in der Stresssituation vor der verschlossenen Wohnungstür zu stehen sowie so schon genug mit den eigenen Nerven zu tun. Einen passenden Schlüsseldienst zu beauftragen ist daher eine gar nicht zu verachtende Aufgabe. Sowohl was die Kostenfrage angeht, als auch das Eindringen eines Fremden in die intime Privatsphäre, sollte man sich am besten für den Fall der Fälle wappnen und einen seriösen Schlüsseldienst auf dem Smartphone oder Handy parat haben.

Ein seriöser Schlüsseldienst Anbieter sollte daher vorweg umgehend geprüft werden. Die zahlreichen Tipps im Internet und den gelben Seite können also Abhilfe leisten. Doch in den meisten Fällen hat man in dieser Notfall-Situation eben kein seriösen und guten Anbieter bereitstehen und muss entweder die Auskunft oder per Smartphone einen unbekannten Schlüsseldienst aus dem Internet mit der Aufgabe betreuen den Zugang zum heimischen Domizil zu ermöglichen.
Aus diesem Grund gibt saarbruecker-zeitung.de drei nützliche Tipps, damit man vor der verschlossenen Haustür die Ruhe bewahren kann. So können spätere Folgekosten oder unseriösen Schlüsseldienst Anbietern aus dem Weg gegangen werden.

Tipp 1: Hohe Kosten vermeiden

Die Kosten für das Aufschließen einer Wohnungstür können je nach Umstand der Notsituation variieren. Ein Schlüsseldienst an einem Sonntag oder Feiertag kostet in der Regel mehr, genau so wie ein Schlüsseldienst nach Geschäftszeiten von 17:00 Uhr oder 18:00 Uhr. So empfiehlt es sich den ausgewählten Schlüsseldienst Anbieter vorab telefonisch mit einer Kostenanfrage zu konfrontieren. Dabei sollte auch über die Höhe des Zuschlags gesprochen werden, falls es für die momentane Situation überhaupt verlangt wird. Ein vertrauenswürdiger Schlüsseldienst kann kein Problem haben seine Kunden im Voraus über die Kosten zu informieren.
Bei Ankunft und vor Beginn der Arbeit eines Schlüsseldienstes ist es daher ratsam, am besten unter einem Zeugen, nochmals den vereinbarten Preis für Anfahrtspauschale, Arbeitsaufwand und gegebenenfalls Zuschläge zu erwähnen. So können hohe Kosten vermieden werden, weil eine Abzocker Firma auf diese Weise keine Chance erhält.
Sollten die Kosten dennoch höher sein, als zunächst veranschlagt, richtet sich zu aller erst der Blick auf die Kostenabrechnung. Natürlich kann es sein, dass der Arbeitsaufwand doch höher war, als zunächst beschrieben, aber so kann überprüft werden, ob tatsächlich nur die veranschlagten Pauschalkosten berechnet wurden.

Tipp 2: Der Auftrag

Ein vertrauensvoller Anbieter eines Schlüsseldienst möchte vor der Ankunft eines Mitarbeiters schon das Problem detailliert beschrieben bekommen. Deshalb ist es wichtig einen genauen Auftrag zu formulieren, um einerseits einer teuren Rechnung aus dem Weg zu gehen und andererseits die Kostenabrechnung mit dem Schlüsseldienst Anbieter vorab grob berechnen zu können. Eine Haustür, die nur zugefallen ist und entweder mit oder ohne steckenden Schlüssel, nicht mehr zu öffnen ist, stellt das häufigste Problem für die Schlüsseldienst Anbieter dar. In den meisten Fällen, je nach Beschaffenheit des Schließzylinders und Haustür, muss dafür nicht das ganze Schloss ausgewechselt werden. Ein Türspion oder ein Briefkasten an der Haustür können für einen Schlüsseldienst sehr praktisch sein und sind in den einfachsten Fällen in nur wenigen Minuten ohne großes Werkzeug zu öffnen.
Der ungünstigste Fall ist immer ein verloren gegangener Schlüssel, welcher nur mit einem Schlosswechsel ersetzt werden kann. Durch die Aufbohrung des Schließzylinders können für die Inanspruchnahme eines Schlüsseldiensts auch wesentlich höhere Kosten auftreten. Denn zur Rechnung gehört auch ein neues Schloss inklusive Schlüssel.

Tipp 3: Arbeit vom Fachmann

Einen Fachmann erkennt man daran, dass er bei einem geschilderten Problem sofort mit Hilfe zur Seite steht. Ohne langes Probieren gelingt dabei das Öffnen der Tür meistens in weniger als 20 Minuten.
Ein Schlüsseldienst dringt schließlich auch in die eigenen vier Wände ein. Daher sollte ein Schlüsseldienst auch einen vertrauensvolle Atmosphäre verbreiten, während er seine Arbeit tut. Ein Mitarbeiter, der stundenlang ohne Erfolg an der Tür arbeitet, kann eigentlich nicht vom Fach sein und berechnet hinterher noch den hohen Arbeitsaufwand mit einem satten Stundenlohn.

Ein Schlüsseldienst, der es versteht die Arbeit im Sinne des Kunden seriös und gut zu verrichten ist der Anbieter schlüsseldienst-berlin-24.de. Die seit vielen Jahren hochwertige und fachkompetente Arbeit spricht dabei für sich und hat bislang nur zufriedene Kunden zurückgelassen. 


https://www.youtube.com/watch?v=f7B65zPoXOo


Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER





Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige