Saarbrücken | Sulzbachtal | Völklingen | Köllertal | Neunkirchen | Homburg | St. Ingbert | St. Wendel | Saarlouis | Dillingen | Merzig-Wadern | Zweibrücken

Anmelden   |   Sie befinden sich hier: Startseite - Aktuell - Ticker
Ticker
Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> (10 Seiten)
Den Haag

Weitere Opfer von Flug MH17 werden ausgeflogen

Die Luftbrücke zur Überführung der Absturzopfer aus der Ostukraine in die Niederlande wird heute fortgesetzt. Die militärischen Transportflugzeuge werden die Särge in Charkow abholen und sollen gegen 16.00 Uhr in Eindhoven landen.


Taipeh

Bergungsarbeiten nach Bruchlandung in Taiwan mit Dutzenden Toten

Nach der Bruchlandung eines Flugzeuges auf der taiwanesischen Insel Penghu laufen die Bergungsarbeiten auf Hochtouren. Nach der Verwirrung über die Zahl der Opfer bezifferte die Fluggesellschaft Transasia die Zahl der Getöteten auf 48 Menschen,


Gaza-Stadt

Palästinenser: Israelische Armee setzt Angriffe im Gazastreifen fort

Die israelische Armee hat nach palästinensischen Angaben am frühen Morgen ihre Angriffe im Gazastreifen fortgesetzt. Kampfflugzeuge und Artillerie hätten Ziele in dem Küstengebiet beschossen, sagten Ärzte und Augenzeugen.


Berlin

«SZ»: Deutschlands Arztpraxen für Behinderte schlecht zugänglich

Die meisten Arztpraxen in Deutschland sind für Behinderte schlecht zugänglich. Nur 22 Prozent der Arztpraxen für Allgemeinmedizin verfügten über einen für Rollstühle geeigneten Zugang oder einen Aufzug, meldet die «Süddeutsche Zeitung».


Glasgow

Königin Elizabeth II. eröffnet Commonwealth Games in Glasgow

Die britische Königin Elizabeth hat die 20. Commonwealth Games im schottischen Glasgow eröffnet. Rund 40 000 Zuschauer verfolgten am Abend die spektakuläre Feier im umgestalteten Stadion des Fußballvereins Celtic Glasgow.


Phoenix

Zweifacher Mörder in USA qualvoll hingerichtet

Erneute Exekutionspanne in den USA: Ein zweifacher Mörder ist im Bundesstaat Arizona nach einem fast zweistündigen Todeskampf qualvoll gestorben. Noch etwa eine Stunde nach der Injektion der tödlichen Giftspritze habe der 55 Jahre alte Joseph Wood


Bischofsheim

Polizist in Hessen erschossen - Täter flüchtig

Ein Polizist ist am Abend im hessischen Bischofsheim erschossen worden. Der 50-Jährige starb noch am Tatort an seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei in Darmstadt mitteilte. Der Täter flüchtete. Von ihm fehlte zunächst jede Spur. Die Polizei sucht mit einem Großaufgebot nach einem etwa 50 bis 60 Jahre alten Verdächtigen. Mehr Details gab die Polizei nicht bekannt.


Menlo Park

Smartphone-Werbung macht Facebook reich

Der häufige Griff der Facebook-Nutzer zum Smartphone füllt dem Sozialen Netzwerk die Kasse. Vor allem dank höherer Einnahmen aus mobilen Werbeanzeigen stieg der Umsatz im vergangenen Quartal um 61 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar.


Moskau

Russischer Raumfrachter bringt Nachschub zur ISS

Nachschub für die Internationale Raumstation ISS: Russland hat einen unbemannten Transporter mit mehr als 2,3 Tonnen Nahrungsmitteln, Treibstoff und privater Post ins All geschossen.


Berlin

Parlamentarier kritisieren Einstellung der Israel-Flüge

Mitglieder der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe des Bundestags kritisieren die Einstellung von Flugverbindungen nach Tel Aviv. Der Grünen-Politiker Volker Beck forderte in der «Rheinischen Post», die Lufthansa solle keine Gelegenheit ungenutzt


Paris

Mindestens 14 500 Menschen bei Nahost-Demonstration in Paris

Begleitet von einem Großaufgebot an Sicherheitskräften haben in Paris erneut viele Tausend Menschen gegen die israelische Militäroffensive im Gazastreifen demonstriert. Nach antisemitischen Übergriffen auf jüdische Einrichtungen am Wochenende waren


New York

UN-Chef Ban fordert Aufklärung nach Raketenfund in UN-Schule

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat umfassende Aufklärung über den Raketenfund in einer Schule der Vereinten Nationen im Gazastreifen gefordert. Er sei empört, dass die Waffen in der Schule entdeckt worden und anschließend verschwunden seien, sagte Ban.


Detroit

General Motors ruft weitere 823 000 Wagen zurück

Kurz vor der Bekanntgabe der Geschäftszahlen fürs zweite Quartal räumt General Motors die nächsten technischen Probleme ein. Weltweit müssen knapp 823 000 weitere Wagen wegen diverser Defekte in die Werkstätten, unter anderem wegen nicht richtig befestigter


New York

US-Börsen fehlt Schwung nach Vortagserholung

Nach der deutlichen Erholung vom Vortag sind die US-Börsen heute nicht recht in Schwung gekommen. Der Dow Jones wurde von den deutlichen Kursverlusten des Index-Mitglieds Boeing belastet und schloss 0,16 Prozent tiefer bei 17 086 Punkten. Der Euro blieb schwach und notierte zuletzt bei 1,3463 US-Dollar.


Eindhoven

Erste Todesopfer von Flug MH17 in die Niederlande gebracht

Ein Land in Trauer hat die ersten in die Heimat gebrachten Todesopfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine empfangen. Das niederländische Königspaar, Regierungschef Mark Rutte und zahlreiche Angehörige warteten auf dem Flughafen Eindhoven, als am


Doha

Hamas-Chef Maschaal: Waffenruhe nur bei Aufhebung der Gaza-Blockade

Hamas-Exilchef Chaled Maschaal hat die Zustimmung seiner Organisation zu einem Waffenstillstand mit Israel erneut von einem Ende der Blockade des Gazastreifens abhängig gemacht. Das erklärte er am Abend in der katarischen Hauptstadt Doha.


Tel Aviv

Flugverbote belasten Israel - Menschenrechtsrat verurteilt Gewalt

Die Streichung zahlreicher Flüge nach Israel setzt das Land nun auch wirtschaftlich unter Druck. Viele Airlines stellten ihre Verbindungen zum internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv aus Sicherheitsgründen vorübergehend ein.


Lippstadt

Gefährliche Darmkeime auf Frühchen-Intensivstation

Nach dem Tod eines Mädchens auf einer Frühchen- Intensivstation im nordrhein-westfälischen Lippstadt sind bei zwei weiteren Kindern gefährliche Darmkeime gefunden worden. Damit stieg die Zahl der infizierten Frühgeborenen auf 14. Das teilte das Evangelische Krankenhaus mit.


Gaza

Hamas: Waffenstillstand mit Israel in Reichweite

Die militant-islamische Hamas hält einen Waffenstillstand mit Israel in den kommenden Stunden für möglich. Dieser werde auf der Grundlage der palästinensischen Forderungen vereinbart, sagte ein Hamas-Offizieller der Hamas-eigenen Webseite «Falestin al-Youm».


Taipeh

Dutzende Tote bei Bruchlandung in Taiwan

Bei einer Bruchlandung während eines Sturms sind auf der taiwanesischen Insel Penghu Dutzende Menschen ums Leben gekommen. 46 der 58 Insassen seien getötet worden, hieß es vom Transportministerium.


Zürich

Deutsche am Flughafen Zürich wegen Kokainschmuggels festgenommen

Eine 29-jährige Deutsche ist im Transitbereich des Flughafens Zürich mit dreieinhalb Kilogramm Kokain im Gepäck erwischt worden. Die Frau war von São Paulo in Brasilien nach Zürich geflogen und wollte nach Malaga in Spanien weiterreisen. Das teilte die Kantonspolizei mit.


Berlin

«SZ»: Regierung einigt sich auf Überwachung von US-Agenten

Die deutsche Spionageabwehr soll nach Informationen der «Süddeutschen Zeitung» künftig auch Mitarbeiter befreundeter Geheimdienste überwachen. Darauf hätten sich Kanzleramt, Innen- und Außenministerium geeinigt.


Giglio

Letzte Reise der «Costa Concordia» - Wrack verlässt Giglio

Die havarierte «Costa Concordia» hat ihre letzte Fahrt begonnen und Kurs auf den Verschrottungshafen Genua genommen. Das Wrack des Kreuzfahrtschiffs wurde - mehr als zweieinhalb Jahre nach der Havarie - langsam aus dem Hafen der italienischen Insel Giglio geschleppt.


Berlin

Bisher 39 Deutsche aus Gazastreifen in Sicherheit gebracht

Angesichts der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen sind nach Angaben der Bundesregierung inzwischen 39 Deutsche von dort in Sicherheit gebracht worden. Weitere 50 deutsche Staatsangehörige hätten sich beim Vertretungsbüro in Ramallah gemeldet,


Tallinn

Video: Politiker beim Interview bestohlen

Während eines Video-Interviews ist einem Politiker in Estland nach einem Medienbericht die Brieftasche gestohlen worden. Vor laufender Kamera schlich sich ein als Müllsammler getarnter Mann hinter den Parlamentsabgeordneten, der auf einer Parkbank saß, und griff zur Geldbörse.


Den Haag

Erste MH17-Opfer in Niederlanden - Identifizierung kann beginnen

Die ersten der 298 Todesopfer der Flugzeugkatastrophe in der Ukraine sind in die Niederlande gebracht worden. Zwei Militärflugzeuge landeten in Eindhoven. Die 40 Särge wurden von König Willem-Alexander, Königin Máxima und Ministerpräsident Mark Rutte und Angehörigen der Opfer empfangen.


Leipzig

Verstoß gegen Anti-Doping-Richtlinien: Handballer Kraus suspendiert

Nationalspieler Michael Kraus ist wegen Verstoßes gegen die Anti-Doping-Regeln vom Deutschen Handballbund suspendiert worden. Dem 30-Jährigen werden drei Meldepflicht- und Kontrollversäumnisse vorgeworfen, teilte der Verband mit.


Eindhoven

Erste Todesopfer von Flug MH17 in die Niederlande gebracht

Ein Land in Trauer hat die ersten nach Hause übergeführten Todesopfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine empfangen. Das niederländische Königspaar, Regierungschef Mark Rutte und zahlreiche Angehörige warteten auf dem Flughafen Eindhoven, als am


München

Innenministerium verbietet größtes bayerisches Neonazi-Netzwerk

Nach jahrelangem politischem Druck und intensiven Ermittlungen der Behörden hat das bayerische Innenministerium das größte Neonazi-Netzwerk in Bayern, das «Freie Netz Süd», verboten.


Tel Aviv

Absage von Flügen erhöht Druck auf Israel - Schwere Kämpfe in Gaza

Die Streichung zahlreicher internationaler Flüge nach Israel setzt das Land nun auch wirtschaftlich unter Druck. Viele Airlines stellten ihre Verbindungen zum internationalen Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv wegen des andauernden Raketenbeschusses


Kiew

Ukraine: Kampfjets wurden von Russland aus abgeschossen

Der Abschuss von zwei ukrainischen Militärjets über der Ostukraine ist der Regierung in Kiew zufolge «vom Territorium der Russischen Föderation aus» erfolgt. Die Kampfflieger seien in 5200 Metern Höhe unterwegs gewesen, was zu hoch sei für schultergestützte


Karlsruhe

BGH: Asylbewerber dürfen nicht wegen Fluchtgefahr eingesperrt werden

Asylbewerber in Deutschland dürfen vor ihrer Abschiebung in ein anderes EU-Land nicht wegen Fluchtgefahr eingesperrt werden. Dafür fehle es an einer Rechtsgrundlage, entschied der Bundesgerichtshofes in Karlsruhe.


Regensburg

Mollaths Wahlverteidiger legen Mandat nieder - nun Pflichtverteidiger

Die beiden Wahlverteidiger des aus der Psychiatrie entlassenen Nürnbergers Gustl Mollath haben völlig überraschend ihr Mandat niedergelegt. Allerdings hat dieser Schritt kaum Auswirkungen auf den Fortgang des Wiederaufnahmeverfahrens wegen Körperverletzung,


Masar-i-Scharif

Von der Leyen gegen Alleingänge bei Abzug aus Afghanistan

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat sich gegen Alleingänge beim Truppenabzug aus Afghanistan ausgesprochen. Deutschland sei im Bündnis reingegangen nach Afghanistan, und man gehe im Bündnis raus, sagte sie bei einem Truppenbesuch in Masar-i-Scharif.


Den Haag

Erste MH17-Opfer in Niederlanden - zwei ukrainische Jets getroffen

Sechs Tage nach dem Absturz der malaysischen Boeing in der Ostukraine sind die ersten Todesopfer in die Niederlande gebracht worden. Ein niederländisches Militärflugzeug brachte 14 Särge aus der ukrainischen Stadt Charkow nach Eindhoven.


Taipeh

Tote und Verletzte bei missglückter Notlandung auf Taiwan

Bei der missglückten Notlandung eines Flugzeuges auf der taiwanesischen Insel Penghu sind etwa 50 Menschen gestorben. Das berichteten lokale Medien. Es handle sich um eine Maschine der Fluggesellschaft TransAsia aus Taiwan. Penghu ist eine dicht besiedelte Insel.


Donezk

Separatisten schießen zwei ukrainische Kampfjets ab

Die prorussischen Separatisten in der Ostukraine haben zwei Kampfjets der ukrainischen Luftwaffe abgeschossen. Das teilten ein ukrainischer Militärsprecher sowie die Aufständischen mit.


Taipeh

Agentur: 51 Tote bei missglückter Notlandung auf Taiwan

Bei der missglückten Notlandung eines Flugzeuges auf der taiwanesischen Insel Penghu sind laut Medienberichten 51 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf lokale Medien.


Berlin

Lufthansa und Air Berlin setzen Israel-Flüge weiter aus

Wegen anhaltender Raketengefahr in Israel fliegen Lufthansa und Air Berlin auch morgen den Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv nicht an. Die Lufthansa Gruppe teilte mit, es lägen keine ausreichend belastbaren, neuen Informationen vor, die eine Wiederaufnahme


Eindhoven

Erste Opfer von Flug MH17 in die Niederlande gebracht

Die ersten Opfer des Flugzeugabsturzes in der Ostukraine sind in die Niederlande gebracht worden. Im Beisein des niederländischen Königspaares, von Ministerpräsident Mark Rutte und zahlreicher Angehöriger landete ein niederländisches Hercules-Transportflugzeug


Blauhelm-Einsatz in der Ukraine für von der Leyen nicht aktuell

Masar-i-Scharif (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen sieht einen UN-Blauhelmeinsatz in der Ostukraine nicht auf der Tagesordnung. Zunächst einmal stünden andere Schritte im Vordergrund, sagte sie bei ihrem Afghanistan-Besuch in Masar-i-Scharif.


Taipeh

Agentur: 51 Tote bei missglückter Notlandung auf Taiwan

Bei der missglückten Notlandung eines Flugzeuges in Penghu auf Taiwan sind laut einem Medienbericht 51 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtete die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf lokale Medien.


Taipeh

Agentur: 51 Tote bei missglückter Notlandung auf Taiwan

Bei einer missglückten Notlandung eines Flugzeuges in Penghu auf Taiwan sind einem Medienbericht zufolge 51 Menschen ums Leben gekommen. Das berichtet die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf lokale Medien.


Berlin

Berlin: Erwarten von USA bei Spionage mehr als Zeichen guten Willens

Die Bundesregierung will sich in der US-Spionageaffäre nicht mit rein symbolischen Zusagen der Amerikaner zufriedengeben. Ziel der vereinbarten Gespräche über Leitlinien für die künftige Zusammenarbeit sei eine Zusicherung der US-Seite, die deutschen


Frankfurt/Main

Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer: Noch kein Abschluss

Joachim Löw bleibt auch nach dem WM-Sieg Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 54-Jährige erklärte in einem Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes, dass er seinen Vertrag bis zur EM 2016 erfüllen will.


Frankfurt/Main

Lufthansa lässt Israel-Verkehr auch am Donnerstag ruhen

Die Lufthansa hat auch für morgen sämtliche Flüge nach Israel aus Sicherheitsgründen gestrichen. Es lägen keine ausreichend belastbaren, neuen Informationen vor, die eine Wiederaufnahme des Flugbetriebs rechtfertigen würden, erklärte das Unternehmen.


Frankfurt/Main

Joachim Löw bleibt Fußball-Bundestrainer

Joachim Löw bleibt auch nach dem WM-Sieg Bundestrainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 54-Jährige erklärte in einem Interview auf der Homepage des Deutschen Fußball-Bundes, dass er seinen Vertrag bis zur EM 2016 erfüllen will.


Berlin

Beckmanns letzter Talk im September

Fernsehmoderator Reinhold Beckmann ist am 25. September zum letzten Mal mit seiner ARD-Talkshow zu sehen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus gut informierten Kreisen. Das Format «Beckmann» gibt es seit dem Jahr 1999. Im Mai vergangenen Jahres war der Rückzug des 58-Jährigen bekanntgeworden. 2015 wird er mit einem neuen Reportageformat ins Erste zurückkehren.


Berlin

Gabriel mahnt Koalitionstreue bei Maut an

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat mit Blick auf Kritik und Ausnahmeforderungen bei der Pkw-Maut alle Beteiligten zu Koalitionstreue ermahnt. Die Maut sei ebenso Bestandteil des Koalitionsvertrages wie der Mindestlohn.


Den Haag

Niederlande: Untersuchung nach Ursache von MH17-Absturz gestartet

Der nationale Sicherheitsrat der Niederlande hat die Untersuchung nach der Ursache des Absturzes von Flug MH17 über der Ostukraine begonnen. Die Experten hätten aber noch keinen Zugang zur Absturzstelle, hieß es.


Seite : 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 >> (10 Seiten)


App der Saarbrücker Zeitung



Saarbrücker Zeitung Die Saarbrücker Zeitung ist die führende Tageszeitung im Saarland mit elf Lokalausgaben. Die SZ ist heute ein modernes Multimediahaus mit Tageszeitung, iPad-Ausgabe und erfolgreichen Web-Auftritten.
Pfälzische Merkur Der Pfälzische Merkur, gegründet 1713, erscheint in der Westpfalz und im Saar- pfalz-Kreis. Er ist eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Herausgeber: Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH.
Trierischer Volksfreund Die Tageszeitung Trierischer Volks- freund erscheint in Trier, Eifel, Hunsrück und an der Mosel. Ergänzt wird das Printangebot durch Apps, das Online-Angebot, Dienstleistungen in Logistik, Kommunikation und Werbung.
Lausitzer Rundschau Die Lausitzer Rundschau ist das führende Medienhaus der Lausitz, dessen Medien der Marktplatz sind für Meinungen und Informationen in der Region. Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH.
bigFM Saarland bigFM Saarland ist der innovative Sender in der Region für eine junge Hörerschaft. Verrückte Aktionen, regionales Programm und Interaktivität mit den Hörern lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden.
euroscript International S.A. euroscript, führender Lösungsanbieter im Bereich Content-Lifecycle-Management, bietet Kunden weltweit umfassende Lösungen zur Konzeption, Entwicklung und Unterstützung von Content-Management-Prozessen.
TeleMedia - Telefonbuchverlag / RTV GmbH TeleMedia, der Telefonbuchverlag der Saarbrücker Zeitung, gibt seit mitt- lerweile 15 Jahren in den Verbreitungs- gebieten Saarland, Westpfalz, Mosel-Eifel-Hunsrück und Brandenburg über 50 Telefonbücher heraus.
Saarriva Als größter regionaler Briefdienstleister beliefert saarriva mehr als 700.000 Haushalte in der Region Saar-Mosel. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht den nationalen und internationalen Brief- und Paketversand.
RPV Logistik Neben der Logistik der SZ erstreckt sich die Tätigkeit der RPV Logistik auf die Dienstleistungen eines modernen Druckzentrums, Versand- und Objekt- steuerung für SZ-eigene und fremde Verlagsobjekte.
CircIT GmbH Die circ IT ist ein auf IT-Dienstleistungen für Medien spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und bedient die Bereiche Media, Online, ERP, Infrastruktur, Desktop Services sowie Professional Services.
Die Berliner Medien Service GmbH (BMS) ist eine Tochterfirma der Saarbrücker Zeitung und besteht aus dem Berliner Büro und dem News-Pool. Das Berliner Büro versorgt zahlreiche Regionalzeitungen in Deutschland und Luxemburg mit hochwertiger Parlamentsberichterstattung aus Berlin. Der News-Pool bietet den angeschlossenen Zeitungen Texte, Fotos und Info-Grafiken zu den Themen Auto, Reisen, Computer, Hochschule, Jugend, Haus und Garten, Medizin oder Fitness.
Die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, kurz SWV genannt, ist mit 15 Wochenspiegel-Titeln im Saarland vertreten.Der SVW gehört mehrheitlich zur SZ-Gruppe. Woche für Woche erhalten alle saarländischen Haushalte fei Haus wichtige Informationen aus ihrem regionalen Wochenspiegel.