Saarbrücken | Sulzbachtal | Völklingen | Köllertal | Neunkirchen | Homburg | St. Ingbert | St. Wendel | Saarlouis | Dillingen | Merzig-Wadern | Zweibrücken

Anmelden   |   Sie befinden sich hier: Startseite - Aktuell - Medien & Werbung
Medien & Werbung
Seite : 1 | 2 >> (2 Seiten)
FRANKFURT

ROUNDUP: Regionale Abo-Zeitungen halten Leser - auch Zeitschriftenleser treu

Trotz der starken Konkurrenz durch das Internet können viele deutsche Zeitungen ihre Leser mit lokalen und regionalen Inhalten weitgehend halten. Mehr als 36 Millionen Menschen


NEWBURY

Vodafone schließt Übernahme von Kabelanbieter Ono ab

Der britische Telekomkonzern Vodafone hat die Übernahme des spanischen Kabelanbieters Ono abgeschlossen. Für die Anteile der Spanier habe man wie geplant insgesamt 7,2 Milliarden Euro bezahlt, teilte das Unternehmen am Mittwoch im britischen Newbury mit. Im März hatte der Konzern die Übernahme angekündigt.


NEWBURY

Vodafone schließt Übernahme von Kabelanbieter Ono ab

Der britische Telekomkonzern Vodafone hat die Übernahme des spanischen Kabelanbieters Ono abgeschlossen. Für die Anteile der Spanier habe man wie geplant insgesamt 7,2 Milliarden Euro bezahlt, teilte das Unternehmen am Mittwoch im englischen Newbury mit. Im März hatte der Konzern die Übernahme angekündigt.


MADRID

Mexikaner Alcántara steigt bei Prisa-Gruppe um 'El País' ein

Der mexikanische Unternehmer Roberto Alcántara steigt bei der spanischen Mediengruppe Prisa um die Zeitung "El País" ein. Wie das linksliberale Blatt am Mittwoch berichtete, erwirbt Alcántara im Rahmen einer Kapitalerweiterung in Höhe von 100 Millionen Euro einen Anteil von 9,3 Prozent der Gruppe. Damit werde er der größte Einzelaktionär von Prisa sein.


LONDON

Kreise: Murdoch steht kurz vor Neuordnung seiner Pay-TV-Geschäfte

Medienmogul Rupert Murdoch kommt Kreisen zufolge bei der geplanten Bündelung seiner Pay-TV-Sender voran. Bereits in den kommenden beiden Wochen könnte der britische Konzern BSkyB die beiden Sender Sky Deutschland


HAMBURG/BERLIN

RTL setzt 'Stern TV' und 'Spiegel TV' vorerst ab

Der Privatsender RTL setzt nach einem Gerichtsurteil zu Sendezeiten für unabhängige Dritte in seinem Programm "Stern TV" und "Spiegel TV" vorerst ab. "Durch den Beschluss des OVG Niedersachsen sind wir bis auf weiteres nicht mehr zur Ausstrahlung der


HAMBURG/BERLIN

ROUNDUP: RTL setzt 'Stern TV' und 'Spiegel TV' vorerst ab

Der Privatsender RTL setzt nach einem Gerichtsurteil die Formate "Stern TV" und "Spiegel TV" vorerst ab. "Durch den Beschluss des OVG Niedersachsen sind wir bis auf weiteres nicht mehr zur Ausstrahlung der Drittsendezeiten der dctp verpflichtet",


HAMBURG/BERLIN

RTL setzt 'Stern TV' und 'Spiegel TV' vorerst ab

Der Privatsender RTL setzt nach einem Gerichtsurteil zu Sendezeiten für unabhängige Dritte in seinem Programm "Stern TV" und "Spiegel TV" vorerst ab. "Durch den Beschluss des OVG Niedersachsen sind wir bis auf weiteres nicht mehr zur Ausstrahlung der


NEW YORK

Forbes-Familie gibt Kontrolle über Verlag ab

Das US-Wirtschaftsmagazin "Forbes" bekommt einen neuen Haupteigner. Eine asiatische Investorengruppe übernimmt die Mehrheit an dem New Yorker Verlag, der für seine Ranglisten der Reichen und Mächtigen bekannt ist. Bislang hatte die Gründerfamilie das Sagen. Der Preis und die genaue Beteiligung wurden nicht genannt.


LONDON

US-Unternehmer Malone steigt bei britischen TV-Sender ITV ein

Der US-Milliardär und Kabelunternehmer John Malone baut sein Geschäft in Europa mit einer Beteiligung am britischen Konzern ITV aus. Der von ihm kontrollierte Konzern Liberty Global Media erwarb für 481 Millionen Pfund (608 Mio Euro)


ROUNDUP 2:/Krönung der Karriere: Medienmogul Murdoch greift nach Time Warner

(neu: Stellungnahme Time Warner, Preis, Aktienkurs) NEW YORK (dpa-AFX) - Diese Übernahme würde die Medienlandschaft auf den Kopf stellen: Der legendäre US-Medienmogul Rupert Murdoch hat in den vergangenen Wochen versucht, den Rivalen


HAMBURG

ROUNDUP: Werbemarkt zieht wieder an - Trotz Fußball im Juni weniger

Der Werbemarkt in deutschen Medien hat nach Angaben des Informationsdienstleisters Nielsen wieder zugelegt. Rund 13,2 Milliarden Euro brutto investierten Unternehmen im ersten Halbjahr 2014, ein Zuwachs von 4,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresszeitraum,


HAMBURG

Werbemarkt in Deutschland zieht wieder an - Trotz Fußball im Juni weniger

Der Werbemarkt in deutschen Medien hat nach Angaben des Informationsdienstleisters Nielsen wieder zugelegt. Rund 13,2 Milliarden Euro brutto investierten Unternehmen in Deutschland im ersten Halbjahr 2014, ein Zuwachs von 4,9 Prozent im Vergleich zum


NEW YORK

ROUNDUP/Krönung der Karriere: Medienmogul Murdoch greift nach Time Warner

Diese Übernahme würde die Medienlandschaft auf den Kopf stellen: Der legendäre US-Medienmogul Rupert Murdoch hat in den vergangenen Wochen versucht, den Rivalen Time Warner zu schlucken. Dieser wies die Annäherungsversuche zwar zurück, doch könnte Murdoch seine Offerte aufstocken.


NEW YORK

Presse: Medienmogul Murdoch bot 80 Milliarden für Time Warner

Nach Informationen der "New York Times" hat der US-Medienmogul Rupert Murdoch in den vergangenen Wochen versucht, den Rivalen Time Warner für 80 Milliarden Dollar zu schlucken. Die Offerte sei jedoch ausgeschlagen worden, zitierte die Zeitung am Mittwoch eingeweihte Personen. Die beiden Seiten äußerten sich zunächst nicht dazu.


FRANKFURT

ARD-Radiosender legen leicht zu - DLF wächst um 10 Prozent

Der Deutschlandfunk (DLF) hat seine Hörerzahl in kurzer Zeit um zehn Prozent gesteigert. Montags bis freitags wird der DLF laut der jüngsten Media-Analyse täglich von mehr als 1,7 Millionen Hörern eingeschaltet. Auch generell haben die öffentlich-rechtlichen Radiosender ihre Stellung gegenüber der privaten Konkurrenz in Deutschland leicht ausgebaut.


FRANKFURT

ARD-Radiosender legen leicht zu - DLF wächst um 10 Prozent

Der Deutschlandfunk (DLF) hat seine Hörerzahl innerhalb weniger Monate um zehn Prozent gesteigert. Montags bis freitags wird der DLF laut der jüngsten Media-Analyse täglich von mehr als 1,7 Millionen Hörern eingeschaltet. Auch generell haben die öffentlich-rechtlichen Radiosender ihre Stellung gegenüber der privaten Konkurrenz in Deutschland leicht ausgebaut.


BERLIN

ZDF über Show-Skandal: Moderator Kerner wusste von nichts

ZDF-Moderator Johannes B. Kerner (49) hat nach Senderangaben von den Manipulationen in seiner Show "Deutschlands Beste!" nichts geahnt. "Zu Johannes B. Kerner kann ich sagen, dass er von den Manipulationen an den Listen nichts wusste", teilte ein Sprecher


NÜRNBERG

ROUNDUP: Verbraucherstimmung in Europa erholt sich

Die Verbraucher in Europa werden optimistischer. In den meisten der 28 EU-Länder verbesserte sich ihre Stimmung im zweiten Quartal, wie das Marktforschungsunternehmen GfK am Freitag in Nürnberg mitteilte.


HAMBURG

Gruner + Jahr führt Food-Marken unter einer Regie zusammen

Die Food-Zeitschriften im Verlagshaus Gruner + Jahr werden künftig aus einer Hand geführt. Jan Spielhagen wird die Titel "Beef!", "Chefkoch Magazin", "Deli", "Essen & Trinken", "Essen & Trinken für jeden Tag" und "Jamie" leiten. Das teilte G+J am Donnerstag in Hamburg mit.


MAINZ

TV-Quoten: Zuschauerrekord für WM-Halbfinale

Noch nie wurde im deutschen Fernsehen so eine hohe Zuschauerzahl gemessen: Im Schnitt 32,57 Millionen haben am Dienstagabend das sensationelle 7:1 der Deutschen gegen Brasilien verfolgt.


POTSDAM

Matthias Platzeck im Aufsichtsrat der Babelsberger Filmstudios

Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) ist von der Hauptversammlung der Filmstudios Babelsberg in den Aufsichtsrat gewählt worden. Der 60-Jährige habe am Dienstag mehr als 99 Prozent der gültigen Stimmen erhalten, teilte die Studio Babelsberg AG mit.


BERLIN

ROUNDUP: E-Paper-Boom und Umsatzminus - Zeitungsbranche bleibt optimistisch

Deutschlands Tageszeitungen sehen sich trotz sinkender Printauflagen gut für die Zukunft gerüstet. Immer mehr Verlage seien dabei, mit Online-Journalismus Geld zu verdienen. Beim E-Paper-Verkauf erlebe die Branche einen Boom, wie der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am Dienstag in Berlin mitteilte.


MÜNCHEN

Schwung für das Pay-TV - Umsätze und Abo-Zahlen wachsen

Nach langer Durststrecke wird das Bezahlfernsehen in Deutschland immer erfolgreicher. Im vergangenen Jahr seien die Umsätze mit Angeboten für Pay-TV und Video-On-Demand im Vergleich zum Vorjahr um gut elf Prozent auf erstmals über zwei Milliarden Euro


BERLIN

Zeitungen: Boom bei Digitalausgaben - Rückgang bei Print

Die deutschen Tageszeitungen erleben einen Boom beim E-Paper-Verkauf, können damit aber nicht die Einbußen bei der Druckauflage ausgleichen. Der Absatz von Digitalzeitungen etwa für Smartphones und Tablets sei im ersten Quartal 2014 um 64 Prozent auf


BERLIN

Die Quoten: 'Ziemlich beste Freunde' räumt auch im Fernsehen ab

Der Kinohit "Ziemlich beste Freunde" ist auch bei seiner Fernsehpremiere eingeschlagen. 8,24 Millionen schalteten am Montagabend im Ersten die französische Komödie um einen gelähmten Adligen und seinen Pfleger ein.


BERLIN

IPO: Tele Columbus schließt Börsengang nicht aus

Der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus schließt einen Börsengang nicht aus. Das Unternehmen prüfe "laufend alle strategischen Optionen für eine mittel- und langfristige Positionierung und Finanzierung", beantwortete der Branchenkollege von Kabel


MÜNCHEN

ProSiebenSat.1 sichert sich wichtige Kinoproduktionen

Die ProSiebenSat.1 -Sender haben sich die Free-TV-Rechte für wichtige Kinoproduktionen gesichert. Ein Vertrag mit Studiocanal Deutschland sei verlängert worden, teilte die ProSiebenSat.1 Media AG am Montag in München mit.


LUXEMBURG

RTL Group fürchtet Einbußen durch neues Steuergesetz in Ungarn

Die RTL Group rechnet mit spürbaren Einbußen durch das neue Werbesteuergesetz in Ungarn. Nach einer ersten Schätzung werde sich die jährliche Steuerlast für die RTL Group dadurch um 15 Millionen Euro erhöhen, teilte Europas größter werbefinanzierter Sender am Montag mit.


DÜSSELDORF

Sport1 Plus will sich um Bundesliga-Rechte bemühen

Der Pay-TV-Sender Sport1 Plus will künftig auch die Fußball-Bundesliga übertragen. Der Hauptaktionär des Sport1-Alleineigentümers Constantin Medien AG, Dieter Hahn, stellte im "Handelsblatt" (Montag) eine Bewerbung um "Live-Bundesliga und zeitnahe Bundesliga-Wochenendberichterstattung" in Aussicht. Den Kunden solle das weniger als zehn Euro pro Monat kosten.


KÖLN

Digitalangebote des 'Kölner Stadt-Anzeigers' jetzt kostenpflichtig

Die Online- und Mobilangebote des "Kölner Stadt-Anzeigers" sind ab sofort kostenpflichtig. Wer mehr als sieben Artikel lesen will, braucht dafür ein Abonnement, das 9,90 Euro pro Monat kostet. Damit hat sich das Medienhaus M.


BERLIN

ProSieben und Sat.1: Lauter Shows im Herbst - neues Raab-Projekt

Die beiden Privatsender ProSieben und Sat.1 setzen im Fernsehherbst 2014 vornehmlich auf viele Shows - Fictionstoffe dagegen, speziell neue eigenproduzierte Serien, sind dagegen Mangelware. Bei Sat.


BRÜSSEL

Brüssel gibt Vodafone grünes Licht für Übernahme von Ono

Der britische Mobilfunker Vodafone darf den spanischen Kabelnetzbetreiber Ono übernehmen. Die EU-Kommission gab am Mittwoch grünes Licht für den Deal. Vodafone zahlt nach früheren Angaben rund 7,2 Milliarden Euro für Ono.


MÜNCHEN

ROUNDUP: Sky Deutschland-Chef bleibt an Bord

Sky Deutschland -Chef Brian Sullivan bleibt noch länger an der Spitze des Bezahlsenders. Ein Sprecher des Konzerns bestätigte am Mittwoch in München, dass der Vertrag des US-Amerikaners bis 2016 verlängert worden sei.


MÜNCHEN

Neue 'Abendzeitung' will münchnerisch bleiben

Die Münchner "Abendzeitung" (AZ) ist am Mittwoch erstmals nach der Rettung aus der Insolvenz mit einer kompletten Ausgabe erschienen. "Die neue AZ will die Tradition der bisherigen fortführen", schreibt der neue Chefredakteur und bisherige Lokalchef Michael Schilling (44).


MÜNCHEN

'SZ': Sky Deutschland-Chef verlängert Vertrag um zwei Jahre

Sky Deutschland -Chef Brian Sullivan bleibt dem Bezahlsender einem Pressebericht zufolge auch künftig erhalten. Der gebürtige US-Amerikaner habe Ende vergangener Woche seinen Vorstandsvertrag um weitere zwei Jahre bis Ende 2016 verlängert,


KÖLN

ROUNDUP: WDR spart 'Lokalzeit' am Samstag ein

Der Westdeutsche Rundfunk will jedes Jahr 100 Millionen Euro einsparen, und das hat erste Folgen fürs Programm: Vom nächsten Jahr an entfällt die "Lokalzeit" am Samstag. Die beliebte Sendung im WDR Fernsehen mit aktuellen Berichten aus der jeweiligen


KÖLN

ROUNDUP: Bastei Lübbe will mit Multimedia weltweit wachsen

Das Kölner Verlagshaus Bastei Lübbe will bei der voranschreitenden Digitalisierung des Medienmarktes kräftig mitmischen. Der Umsatzanteil mit elektronischen Büchern, Spielen, Apps und Audioinhalten soll innerhalb der nächsten fünf Jahre von zuletzt 14,5 auf bis zu 50 Prozent steigen, sagte Vorstandschef Thomas Schierack am Montag bei Vorlage der Bilanz.


KÖLN

Bastei Lübbe legt bei Gewinn und Umsatz zu

Das im vergangenen Herbst an die Börse gegangene Kölner Verlagshaus Bastei Lübbe hat abgelaufenen Geschäftsjahr 2013/14 (Stichtag 31. März) mehr verdient. Der Jahresüberschuss sei im Vergleich zum Vorjahr um 14,5 Prozent auf 9,1 Millionen Euro gestiegen,


BONN

Springer-Chef Döpfner sieht gute Zukunft für Qualitätsjournalismus

Springer-Chef Mathias Döpfner sieht auch im Internet-Zeitalter gute Chancen für einen Journalismus mit hoher inhaltlicher Qualität. Auch künftig wolle der Leser verlässlich recherchierte Informationen von einer kompetenten Quelle, sagte der Vorstandsvorsitzende des Medienhauses Axel Springer am Montag in Bonn auf einer internationalen Medienkonferenz der Deutschen Welle.


DÜSSELDORF

'Rheinische Post' kooperiert mit 'NRZ'

Die Rheinische Post Mediengruppe arbeitet in bestimmten Regionen künftig mit der "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung" der Funke Mediengruppe zusammen. Vereinbart seien Kooperationen am Niederrhein, in Duisburg und in Düsseldorf, teilte die Rheinisch-Bergische


NÜRNBERG

GESAMT-ROUNDUP: Deutsche Verbraucher in bester Kauflaune

Die Stimmung der deutschen Verbraucher ist so gut wie seit siebeneinhalb Jahren nicht mehr. Nach mehreren Monaten der Stagnation auf hohem Niveau habe sich das Konsumklima weiter verbessert, teilte das Marktforschungsunternehmen GfK am Mittwoch in Nürnberg mit.


BERLIN

ROUNDUP: dpa steigert Umsatz - Brandstätter neuer Aufsichtsratschef

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) hat im Geschäftsjahr 2013 bei Umsatz und Gewinn zugelegt. Der Umsatz stieg um 6,3 Prozent auf 87,2 Millionen Euro (Vorjahr 82,1 Millionen Euro). Der Zuwachs wurde vor allem von der Vermarktung der AP-Nachrichten im deutschsprachigen Raum getragen.


BERLIN

David Brandstätter neuer dpa-Aufsichtsratschef

Der Würzburger Verlagsmanager David Brandstätter ist neuer Aufsichtsratschef der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. Der 53-Jährige wurde am Dienstag in Berlin im Anschluss an die dpa-Gesellschafterversammlung 2014 gewählt.


LONDON

ROUNDUP: Camerons Ex-Regierungssprecher im Murdoch-Abhörskandal schuldig

Der frühere Regierungssprecher des britischen Premierministers David Cameron, Andy Coulson, ist im Prozess um illegales Abhören von Telefon-Mailboxen schuldig gesprochen worden.


MÜNCHEN

Privatradios gegen UKW-Abschaltdatum

Die privaten Radiosender haben sich gegen ein Abschaltdatum für den UKW-Empfang ausgesprochen. "Die UKW-Verbreitung darf nicht infrage gestellt werden, schon gar nicht durch ein konkretes Umschaltdatum.


LONDON

Camerons Ex-Regierungssprecher im Abhörskandal schuldig - Brooks freigesprochen

Der frühere Regierungssprecher des britischen Premierministers David Cameron, Andy Coulson, ist im Prozess um illegales Abhören von Telefon-Mailboxen schuldig gesprochen worden.


WDH/dpa legt bei Umsatz und Ergebnis zu

(Wiederholung: Der letzte Satz wurde vervollständigt.) BERLIN (dpa-AFX) - Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) hat 2013 sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis gesteigert.


BERLIN

dpa legt bei Umsatz und Ergebnis zu

Die Deutsche Presse-Agentur (dpa) hat 2013 sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis gesteigert. Der Umsatz legte um 6,3 Prozent auf 87,2 Millionen Euro (Vorjahr 82,1 Millionen Euro) zu, der Zuwachs wurde vor allem von der Vermarktung der AP-Nachrichten im deutschsprachigen Raum getragen.


OSNABRÜCK

'Delmenhorster Kreisblatt' geht an NOZ Medien

Das Osnabrücker Medienunternehmen NOZ Medien übernimmt das "Delmenhorster Kreisblatt" sowie das Anzeigenblatt "Kreisblatt am Sonntag". Unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung erscheinen beide von Januar nächsten Jahres an in der neuen Verlagsgesellschaft DK Medien GmbH& Co.


Seite : 1 | 2 >> (2 Seiten)


App der Saarbrücker Zeitung



Saarbrücker Zeitung Die Saarbrücker Zeitung ist die führende Tageszeitung im Saarland mit elf Lokalausgaben. Die SZ ist heute ein modernes Multimediahaus mit Tageszeitung, iPad-Ausgabe und erfolgreichen Web-Auftritten.
Pfälzische Merkur Der Pfälzische Merkur, gegründet 1713, erscheint in der Westpfalz und im Saar- pfalz-Kreis. Er ist eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Herausgeber: Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH.
Trierischer Volksfreund Die Tageszeitung Trierischer Volks- freund erscheint in Trier, Eifel, Hunsrück und an der Mosel. Ergänzt wird das Printangebot durch Apps, das Online-Angebot, Dienstleistungen in Logistik, Kommunikation und Werbung.
Lausitzer Rundschau Die Lausitzer Rundschau ist das führende Medienhaus der Lausitz, dessen Medien der Marktplatz sind für Meinungen und Informationen in der Region. Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH.
bigFM Saarland bigFM Saarland ist der innovative Sender in der Region für eine junge Hörerschaft. Verrückte Aktionen, regionales Programm und Interaktivität mit den Hörern lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden.
euroscript International S.A. euroscript, führender Lösungsanbieter im Bereich Content-Lifecycle-Management, bietet Kunden weltweit umfassende Lösungen zur Konzeption, Entwicklung und Unterstützung von Content-Management-Prozessen.
TeleMedia - Telefonbuchverlag / RTV GmbH TeleMedia, der Telefonbuchverlag der Saarbrücker Zeitung, gibt seit mitt- lerweile 15 Jahren in den Verbreitungs- gebieten Saarland, Westpfalz, Mosel-Eifel-Hunsrück und Brandenburg über 50 Telefonbücher heraus.
Saarriva Als größter regionaler Briefdienstleister beliefert saarriva mehr als 700.000 Haushalte in der Region Saar-Mosel. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht den nationalen und internationalen Brief- und Paketversand.
RPV Logistik Neben der Logistik der SZ erstreckt sich die Tätigkeit der RPV Logistik auf die Dienstleistungen eines modernen Druckzentrums, Versand- und Objekt- steuerung für SZ-eigene und fremde Verlagsobjekte.
CircIT GmbH Die circ IT ist ein auf IT-Dienstleistungen für Medien spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und bedient die Bereiche Media, Online, ERP, Infrastruktur, Desktop Services sowie Professional Services.
Die Berliner Medien Service GmbH (BMS) ist eine Tochterfirma der Saarbrücker Zeitung und besteht aus dem Berliner Büro und dem News-Pool. Das Berliner Büro versorgt zahlreiche Regionalzeitungen in Deutschland und Luxemburg mit hochwertiger Parlamentsberichterstattung aus Berlin. Der News-Pool bietet den angeschlossenen Zeitungen Texte, Fotos und Info-Grafiken zu den Themen Auto, Reisen, Computer, Hochschule, Jugend, Haus und Garten, Medizin oder Fitness.
Die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, kurz SWV genannt, ist mit 15 Wochenspiegel-Titeln im Saarland vertreten.Der SVW gehört mehrheitlich zur SZ-Gruppe. Woche für Woche erhalten alle saarländischen Haushalte fei Haus wichtige Informationen aus ihrem regionalen Wochenspiegel.