Sie sind hier: HomeSaarland und WeltMedien & Werbung
Medien & Werbung
MÜNCHEN:

'SZ' experimentiert mit langen Lesestücken

Die "Süddeutsche Zeitung" testet eine neue Publikationsform. Lange Lesestücke aus den vergangenen drei Monaten werden in einem Magazin gebündelt. "Diejenigen Interviews, Essays und Reportagen, die über den Tag hinausreichen, verdienen es, nochmal gelesenMehr
MÜNCHEN:

Sky-Chef Darroch zu Bundesliga-Rechten: 'Appetit auf Investitionen'

Der Bezahlsender Sky hat Signale an die Fußball-Bundesliga gesendet, auch künftig für die Fernsehrechte tief in die Tasche greifen zu wollen. "Die Bundesliga ist bedeutend für uns", sagte Sky-Gesamtkonzernchef Jeremy Darroch der "Süddeutsche Zeitung" (Montag): "Wir haben also Appetit auf Mehr
HAMBURG:

'Stern' bringt aktualisierte Ausgabe zum Germanwings-Absturz heraus

Das Hamburger Magazin "Stern" bringt nach dem Absturz der Germanwings-Maschine mit 150 Toten eine aktualisierte Ausgabe an die Kioske. Das Heft, das am Samstag ausgeliefert werde, berichte unter dem Titel "Der Todesflug: Rekonstruktion einer Tragödie"Mehr
GÜTERSLOH:

Studie: Deutscher Arbeitsmarkt braucht jährlich 533 000 Zuwanderer

Deutschland braucht einer aktuellen Studie zufolge spätestens in zehn Jahren mehr Arbeitskräfte aus dem Ausland als bisher. Nur wenn langfristig durchschnittlich 533 000 mehr Menschen zu- als abwandern, lasse sich die Lücke füllen, die durch das AusscheidenMehr
WIESBADEN/NÜRNBERG:

GESAMT-ROUNDUP/Gewerkschaft: 38 000 Landesangestellte im Warnstreik

Die Beschäftigten in Deutschland haben dank Mini-Inflation und kräftiger Lohnabschlüsse mehr im Geldbeutel. Das beflügelt die Kauflaune der Verbraucher und treibt die Konjunktur an.Mehr
BERLIN:

ROUNDUP: Digitalgeschäft treibt Zeitschriftenbranche an

Immer mehr Titel und stark im Internet - die deutschen Zeitschriftenverlage setzen zunehmend auf eine Mischung aus Themenvielfalt und digitalen Inhalten. In diesem Jahr rechnet die Branche mit einem digitalen Umsatzplus von neun Prozent, wie aus derMehr
BERLIN:

Deutsche Zeitschriften setzen auf Digitalgeschäft

Die deutschen Zeitschriftenverlage setzen zunehmend auf das Geschäft mit digitalen Inhalten. In diesem Jahr rechnet die Branche mit einem digitalen Umsatzplus von neun Prozent, wie aus der Trendumfrage des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hervorgeht.Mehr
BERLIN:

ROUNDUP: Digitalgeschäft treibt Zeitschriftenbranche an

Immer mehr Titel und stark im Internet - die deutschen Zeitschriftenverlage setzen zunehmend auf eine Mischung aus Themenvielfalt und digitalen Inhalten. In diesem Jahr rechnet die Branche mit einem digitalen Umsatzplus von neun Prozent, wie aus derMehr
BERLIN:

Deutsche Zeitschriften setzen auf Digitalgeschäft

Die deutschen Zeitschriftenverlage setzen zunehmend auf das Geschäft mit digitalen Inhalten. In diesem Jahr rechnet die Branche mit einem digitalen Umsatzplus von neun Prozent, wie aus der Trendumfrage des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) hervorgeht.Mehr
UNTERFÖHRING:

ROUNDUP: Sky Deutschland-Chef Brian Sullivan hört auf

Sky Deutschland bekommt einen neuen Chef. Der bisherige Boss des Bezahlsenders, Brian Sullivan, gibt seinen Posten Ende Juni auf und kehrt zurück in die USA, wie der Konzern am Donnerstag mitteilte.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
(10 Seiten)





ANZEIGE
Beilagen




Anzeige