Sie sind hier: HomeSaarland und WeltMedien & Werbung
Medien & Werbung
BARCELONA:

Planeta-Präsident Lara Bosch mit 68 Jahren gestorben

Der Präsident und Besitzer des größten spanischen Medienkonzerns Grupo Planeta, José Manuel Lara Bosch, ist tot. Wie das Unternehmen mitteilte, erlag Lara Bosch am Samstag im Alter von 68 Jahren in Barcelona einem Bauchspeicheldrüsenkrebs.Mehr
NEW YORK:

US-Telekom-Tochter lässt für Mobilfunklizenzen fast 2 Milliarden Dollar springen

Der verzweifelte Kampf in den USA um Mobilfunkkunden hat der Telekom-Tochter T-Mobile US ein tiefes Loch in die Taschen gerissen. Das Unternehmen habe bei der am Vortag abgeschlossenen Auktion von neuen Frequenzen 1,8 MilliardenMehr
LONDON:

Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport

Die britische BT Group hat im harten Wettbewerb weiter von ihrem Fernsehangebot für Sportfans profitiert. Ein gutes Abschneiden bei Privatkunden im dritten Geschäftsquartal federte den Schwund beim Gesamtumsatz ab.Mehr
NEW YORK:

US-Mobilfunkauktion endet mit Rekord - Gebote über fast 45 Milliarden Dollar

Der verzweifelte Kampf in den USA um Mobilfunkkunden hat den Preis für neue Frequenzen auf einen Rekordwert getrieben. Bei der soeben beendeten Auktion des US-Telekomregulierers FCC summierten sich die Gewinngebote auf 44,9 Milliarden US-Dollar, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte.Mehr
BERLIN/HAMBURG:

Hamburger Lesermarkt umkämpft - 'Bild am Sonntag' testet Magazin

Der Konkurrenzkampf unter den Printmedien um den Leser in Hamburg verschärft sich. Die überregionale "Bild am Sonntag" ("BamS") will vier Monate lang einen Regionalteil für die Hansestadt testen. Der Hamburger "BamS"-Ausgabe werde vom 15.Mehr
BUDAPEST/LUXEMBURG:

Vor Merkel-Besuch: RTL verhandelt mit Ungarns Regierung über Steuer

Europas größter Fernsehkonzern RTL Group (Luxemburg) verhandelt mit Ungarns Regierung über die Werbesteuer für Medienunternehmen, die die ungarische RTL-Tochter besonders belastet.Mehr
BERLIN:

ROUNDUP/DIW: Frauen holen auf dem Arbeitsmarkt auf

Die Arbeitswelt in Deutschland wird immer weiblicher. Mit 46 Prozent hielt 2013 nahezu jeden zweiten Arbeitsplatz eine Frau, das sind zehn Prozentpunkte mehr als 1995.Mehr
BERLIN:

Deutsche Welle öffnet Büro in Kiew

Die Deutsche Welle verstärkt die Berichterstattung aus der Ukraine. Aus dem neuen Büro am Maidan in Kiew sollen künftig TV- und Onlinebeiträge auf Deutsch, Englisch, Russisch und Ukrainisch produziert werden, teilte der Auslandssender am Dienstag in Berlin mit.Mehr
UNTERFÖHRING:

Sky freut sich über zweiten Topwert bei Handball-Übertragung

Der Pay-TV-Sender Sky hat mit dem Sieg der deutschen Handballer gegen Ägypten am Montag zum zweiten Mal bei der laufenden WM 370 000 Zuschauer erreicht. "Das ist ein sehr, sehr guter Wert für einen Nachmittag", sagte Sky-Sprecher Dirk Grosse am Dienstag.Mehr
GLENDALE:

ROUNDUP: DreamWorks-Animationsstudio will 500 Jobs streichen

Das mit Problemen kämpfende Trickfilm-Studio DreamWorks Animation ("Shrek") will 500 Jobs streichen und die Pläne für Neuproduktionen um ein Drittel eindampfen. Ab kommendem Jahr sollen nur noch zwei statt drei Filme produziert werden, teilte das Unternehmen mit.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
(9 Seiten)





ANZEIGE
Beilagen




Anzeige