Sie sind hier: HomeMeldungenSaarland-Nachrichten

Viele Menschen pendeln zum Arbeiten ins Saarland

Saarbrücken


08.05.2010 19:30
52.000 kommen zum Arbeiten an die Saar.
Saarbrücken. In kaum einem anderen Bundesland arbeiten, bezogen auf die Gesamtzahl der Beschäftigten, mehr Menschen mit einem Wohnsitz außerhalb der Landesgrenzen als im Saarland.

Nur in den Stadtstaaten Bremen, Hamburg und Berlin liegt der Anteil der Einpendler noch höher, wie eine Statistik der Arbeitsagentur zeigt.

Während demnach rund 52.000 Menschen zum Arbeiten an die Saar kommen, pendeln umgekehrt knapp 28.000 Saarländer in andere Länder, vor allem nach Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. red

Das könnte Sie auch interessieren
St Wendel

Mit der Saarland-Pfalz-Rallye startet die deutsche Meisterschaft heute in die neue Saison

Das Teilnehmerfeld ist qualitativ so gut besetzt wie noch nie. 89 schnelle Jungs mit schwerem Bleifuß haben für die Saarland-Pfalz-Rallye rund um St. Wendel gemeldet. Favoriten auf den Gesamtsieg sind die Wallenwein-Brüder und Hermann Gaßner senior.Mehr
Warnstreik-Schild
Saarbrücken

Eintägiger Warnstreik im saarländischen Landesdienst

In der laufenden Tarifrunde der Länder sind am Donnerstag zahlreiche Landebeschäftigte im Saarland in einen eintägigen Warnstreik getreten. Zu einer Kundgebung in Saarbrücken waren nach Angaben des Beamtenbundes DBB rund 600 Teilnehmer gekommen, darunter auch Beamte während der Mittagspause.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige