Sie sind hier: HomeMeldungenSaarland-Nachrichten

Viele Menschen pendeln zum Arbeiten ins Saarland

Saarbrücken


08.05.2010 19:30
52.000 kommen zum Arbeiten an die Saar.
Saarbrücken. In kaum einem anderen Bundesland arbeiten, bezogen auf die Gesamtzahl der Beschäftigten, mehr Menschen mit einem Wohnsitz außerhalb der Landesgrenzen als im Saarland.

Nur in den Stadtstaaten Bremen, Hamburg und Berlin liegt der Anteil der Einpendler noch höher, wie eine Statistik der Arbeitsagentur zeigt.

Während demnach rund 52.000 Menschen zum Arbeiten an die Saar kommen, pendeln umgekehrt knapp 28.000 Saarländer in andere Länder, vor allem nach Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. red

Das könnte Sie auch interessieren
Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)
Berlin/Saarbrücken

Kramp-Karrenbauer für Datenspeicherung: Rehlinger dagegen

Ein Plädoyer der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) für die Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung sorgt für Streit innerhalb der Landesregierung.Mehr
Saarbrücken

Lafontaine: Saarland fährt auf Verschleiß

Nur mit deutlich höheren Steuern für Reiche lassen sich nach Auffassung von Linken-Fraktionschef Oskar Lafontaine die Länderfinanzen sanieren. Doch das scheitere an der CDU, sagte er beim Neujahrsempfang seiner Fraktion.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige