Saarbrücken

Wer wird Jahressieger 2012?

Von Von SZ-Mitarbeiter Benjamin Rannenberg, 03.01.2013 00:10
Saarlands Beste

Foto: SOL.DE
Ihr Engagement für andere hat beeindruckt und darum wurden sie im Jahr 2012 zu Monatssiegern der SZ-Aktion "Saarlands Beste" in der Kategorie Vereine/Gruppen gewählt. Jetzt können Sie, liebe Leserinnen und -Leser ihren Jahressieger in einer Telefonabstimmung küren.
Saarbrücken. Bei der Aktion "Saarlands Beste" der Saarbrücker Zeitung werden Personen, Vereine, Gruppen und Initiativen vorgestellt, die sich für ihre Mitmenschen engagieren. Die zwölf Monatssieger aus der Kategorie Vereine/Gruppen aus 2012 beeindruckten durch ihren Einsatz für andere Menschen. Jeden Monat erreichen uns viele Briefe und E-Mails mit Vorschlägen für die Wahl zu "Saarlands Beste" in den Kategorien Personen und Vereine. Je drei von ihnen werden von einer Jury vorab ausgewählt und in der SZ vorgestellt. Die Leser können sie dann per Telefon zum Monatssieger wählen. Die zwölf Besten in der Kategorie Vereine/Gruppen aus 2012 sorgen für mehr Mitmenschlichkeit in unserer Gesellschaft. Jetzt können Sie den Jahresbesten in dieser Kategorie wählen.

Der Sieger wird bei der großen Gala am 20. Januar in der Saarbrücker Congresshalle gemeinsam mit dem Sieger der Kategorie "Einzelperson" bekannt gegeben. Die Saarbrücker Zeitung wird darüber berichten.Januar: Bahnhofsmission am Saarbrücker Hauptbahnhof. Sie helfen Älteren beim Einsteigen in den Zug, gehen auf Menschen in Not zu und unterstützen Hilfsbedürftige bei der Suche nach Beratungsstellen. Das und noch einiges mehr leisten fast täglich die Ehrenamtlichen der evangelisch-katholischen Bahnhofsmission am Gleis 5 im Saarbrücker Hauptbahnhof. Die 16 Frauen und sechs Männer (Foto: bera) setzen sich an sechs Tagen in der Woche ein.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 13

Februar: Karnevalsverein Bebelsheim. Der Karnevalsverein Bebelsheim (Foto: Verein) macht sich für Kinder und Jugendliche ebenso stark wie für Behinderte. 80 der mehr als 200 Mitglieder beim Bebelsheimer Karnevalsverein gehören dem Nachwuchs an. In jeweils drei Gardetanz- und Schautanzgruppen werden die jungen Karnevalisten trainiert. Darüber hinaus wird in dem Verein die Integration von Menschen mit Behinderung gelebt.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 14

März: Landesverband Saar-Pfalz "Pro Mutter und Kind". Mütter und Väter in belastenden Lebensphasen sind oft überfordert damit, bei ihrer Krankenkasse eine Kur zu beantragen. Der Landesverband Saar-Pfalz "Pro Mutter und Kind" (Foto: Pro Mutter und Kind) hilft ihnen kostenlos, Anträge zu stellen, eine Klinik zu finden und auch Widerspruch einzulegen. Im Saarland und in der Pfalz betätigen sich zurzeit zehn Beraterinnen ehrenamtlich.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 15

April: Jugendzentrum Oberthal. Trotz erheblichen Aufwands stellt das Jugendzentrum (Juz) Oberthal seit 2010 ein Rock-Festival mit regionalen Nachwuchs-Bands auf die Beine. Alle Einnahmen aus den Erlösen des "Juzstock-Openairs" fließen in Neuanschaffungen und in Freizeitangebote des Jugendzentrums. Ein 15 Mann starkes Team (Foto: Juz Oberthal) plant und organisiert über Monate das Festival. Dazu kommen jedes Jahr noch 30 bis 50 Helfer.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 16

Mai: Frauennotruf Saarland. Seit 1986 hilft der Frauennotruf im Saarland allen Frauen, denen Gewalt widerfahren ist. Bei der landesweiten Beratungsstelle für vergewaltigte und misshandelte Frauen arbeiten zurzeit drei hauptberufliche Beraterinnen und drei ehrenamtlich engagierte Frauen (Foto: H. Theobald) im Vorstand. Getragen wird die Beratungsstelle in Saarbrücken von dem Verein Notrufgruppe für vergewaltigte und misshandelte Frauen.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 17

Juni: Helfer-Team des "24-Stunden-Laufs" St. Ingbert. Mit erheblichem organisatorischen Aufwand stellt ein Helfer-Team der katholischen Pfarrgemeinde St. Pirmin und St. Michael in St. Ingbert jedes Jahr einen Benefiz-Lauf im St. Ingberter Mühlwaldstadion auf die Beine. Die Helfer (Foto: Gruppe) kümmern sich um alles - von der An- und Abmeldung der Läufer bis zum Begleitprogramm. Seit 2006 flossen rund 193 900 Euro in verschiedene Hilfsprojekte.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 18

Juli: Stillberaterinnen der La Leche Liga. Erfahrungen weitergeben, Müttern Mut machen und sie bestärken. Zwölf ehrenamtlich tätige Stillberaterinnen (Foto: Iris Maurer) fühlen sich im Saarland in die Sorgen von schwangeren Frauen und Müttern rund um das Thema Stillen ein. Per Telefon oder E-Mail beantworten die Stillberaterinnen auch Fragen zu Stillproblemen. Die zwölf Frauen leiten zudem vier offene Stillgruppen im Saarland.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 19

August: Turnverein 1910 Eppelborn. Der Turnverein 1910 Eppelborn (TVE) mit etwa 70 Ehrenamtlichen macht sich für junge Menschen (Foto: Verein) in den eigenen Reihen stark. Über das Projekt "Kids in Bewegung" arbeitet der TVE seit 2009 mit dem Kinderhaus St. Josef Eppelborn zusammen. Der Verein ist auch auf seine Reha- und Präventionsabteilung stolz. Unter ärztlicher Aufsicht können Betroffene ihre Fitness trainieren.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 20

September: Menschen für Tierrechte - Tierversuchsgegner Saar. Der Verein "Menschen für Tierrechte - Tierversuchsgegner Saar" kämpft für die totale Abschaffung jeglicher Tierhaltung und für tierpolitische Ziele (Foto: Verein). Ein wichtiges Anliegen ist dem Verein auch die Bildungsarbeit an saarländischen Schulen. Die Tierrechtsorganisation unterhält zudem einen "Lebenshof" für schlecht gehaltene Tiere.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 21

Oktober: Initiative zur Betreuung Schwerstkranker und ihrer Angehörigen. Die Initiative zur Betreuung Schwerstkranker und ihrer Angehörigen (IBSA) setzt sich dafür ein, das Leben trotz schwerer Krankheit bis zum letzten Tag zu bejahen. Fünf ehrenamtliche Frauen (Foto: Verein), die hauptberuflich als Pflegekraft oder Arzthelferin tätig sind, entlasten und beraten die Angehörigen sowie begleiten schwerstkranke Menschen bis zum Sterbetag.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 22

November: Großes Herz für kranke Kinder. Als Monika Weis vor neun Jahren die Aktion "Großes Herz für kranke Kinder" ins Leben rief, ahnte sie nicht, dass dies zu ihrer Lebensaufgabe werden würde. Doch seither hat Weis 187 000 Euro für gehandicapte Kinder (Foto: Verein) gesammelt. Da sie wissen will, wo das Geld hinfließt, unterstützt sie die Familien der betroffenen Kinder nicht mit Bargeld, sondern mit Therapien und Hilfsmitteln.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 23

Dezember: Evolution Lady Singers. Die Evolution Lady Singers engagieren sich seit Jahren für arme und sozial schwache Menschen in der Region. In den vergangenen Jahren ging die Hälfte der Einnahmen aus dem jährlichen Adventskonzert und die ganzen Einnahmen aus den Benefiz-Konzerten als Spende an soziale Einrichtungen. Dabei präsentiert der Frauenchor (Foto: J. Trampert) ein breites Repertoire aus Chansons, Pop, Gospel und Musicalmelodien.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 24

 

 

 

 

 

Auf einen Blick

Für den Jahresentscheid von "Saarlands Beste 2012" sind die Leitungen ab sofort bis einschließlich 9. Januar 2013 geschaltet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein Anruf kostet maximal 50 Cent bei Anrufen aus dem Festnetz der deutschen Telekom. Unter allen Anrufern verlost die SZ zehn Mal zwei VIP-Eintrittskarten für die "Saarlands Beste"-Gala am 20. Januar 2013.

Neue Vorschläge zur Wahl von "Saarlands Beste 2013" bitte an die Saarbrücker Zeitung, Stichwort "Saarlands Beste", Gutenbergstraße 11-23, 66103 Saarbrücken; E-Mail: saarlandsbeste @sz-sb.de. bera

saarbruecker

-zeitung.de

/saarlandsbeste

 

Anzeige