Sie sind hier: HomeMedienhausZeitung macht SchuleAktueller SchülerartikelAlle Schülerartikel

Letzte Minuten von „Fast and Furious 7“ erinnern an Schauspieler





St. Wendel
Eine Hommage an Paul Walker
Letzte Minuten von „Fast and Furious 7“ erinnern an Schauspieler

Tim Ackermann,Yannick Schneider; Klasse 8b,Cusanus-Gymnasium,  23. Juli 2015, 00:00 Uhr
Umfragen am Cusanus-Gymnasium haben ergeben, dass die Lieblingsbeschäftigung der 13- bis 16-Jährigen der Kinobesuch am Wochenende ist. Dabei stehen die neuesten Kinoblockbuster ganz oben auf der Rangliste – so auch der neueste Film der Action-Reihe „Fast and Furious“, der an den verstorbenen Schauspieler Paul Walker erinnert. Als Brian O'Conner wirkte Walker in sechs der sieben Filme der „Fast and Furious“-Reihe mit. Nummer 7 wird jedoch sein Letzter bleiben.

Am 30. November 2013 starb der 40-Jährige bei einem Autounfall in Santa Clarita (Los Angeles). „Fast and Furious 7“ war der letzte Film, in dem er mitgespielt hat. Er und ein mit ihm befreundeter Rennfahrer waren auf der Rückkehr der „Walkers Reach Out Worldwide“-Veranstaltung, als sein Freund bei überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Porsche verlor und zuerst gegen einen Laternenmast und schließlich gegen einen Baum prallte.

Zu dieser Zeit waren die Dreharbeiten des Films „Fast and Furious 7“ erst zur Hälfte abgeschlossen. Nachdem die Arbeit an dem Streifen zunächst unterbrochen worden war, wurde Walker schließlich in den restlichen Szenen von seinen Brüdern Cody und Caleb Walker gedoubelt. Zunächst sollte der Film im Juni 2014 in den Kinos erscheinen, wegen Walkers Tod verzögerte sich das Erscheinungsdatum bis April dieses Jahres. Im Film wurden die letzten Minuten dem verstorbenen Akteur Paul Walker gewidmet, die Szenen aus der „Fast and Furious“-Reihe zeigen.

Besonders schlimm ist Walkers Tod für seinen langjährigen Freund und Schauspielkollegen Vin Diesel, der nach Walkers Tod sogar seine Tochter Pauline nach ihm benannt hat. Walker selbst hinterließ eine Tochter, von deren Mutter er getrennt lebte. Die Produktionsleitung denkt über einen achten Teil der Filmreihe nach. Dabei stellt sich die Frage: Wer wird Paul Walker ersetzen können?
 






Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige