Sie sind hier: HomeKulturSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Nimsgerns ,,Ring” ist bei Musical-Fans sehr beliebt





Saarbrücken
Nimsgerns ,,Ring” ist bei Musical-Fans sehr beliebt
red,  20. März 2017, 02:00 Uhr

Das Portal www.musical1.de – ein nach eigener Definition „Angebot von Fans für Fans“ im Internet – lässt seine Leser jedes Jahr über die beliebtesten deutschsprachigen Musical-Produktionen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie die beliebtesten internationalen Musicals abstimmen. Dabei hat die Neuinszenierung von Frank Nimsgerns „Der Ring“ am Theater Hof mit 14,5 Prozent der Stimmen den zweiten Platz in der Kategorie „Beliebtestes Short Run-Musical 2016“ erreicht. Auf dem ersten Platz lag „Jesus Christ Superstar“ in Basel. In der Kategorie „Beliebteste Musical-Neuheit“ kam „Der Ring“ ebenfalls auf den zweiten Platz mit 9,7 Prozent (nach „Schikaneder“ mit 75,8 Prozent). Gefragt wurde in der Abstimmung auch nach dem favorisierten Song, dem beliebtesten Bühnenbild, den schönsten Kostümen und den beliebtesten Musical-Darstellern und Darstellerinnen. Hier lagen Alexander Klaws und Anja Wendzel vorne. Insgesamt seien rund 10 000 Stimmen abgegeben worden, heißt es bei Musical1.de.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?




Saarbrücken

Auch Thomas Manns Sehnsuchtsland

Litauen, Gast der Leipziger Buchmesse, war ein offenes Land, Toleranz selbstverständlich. Ritter des Deutschen Ordens durften sich vor rund 600 Jahren ansiedeln, aber ohne Waffen. Mehr
Saarbrücken

Mit Depeche Mode in Richtung Abgrund

Man kann sich seine Fans eben nicht aussuchen. Vor Wochen hatte der in den USA wohlbekannte Rechtsextreme Richard Spencer verkündet, Depeche Mode sei die Lieblingsband der „Alternativen ... Mehr
Saarbrücken

Die artig besungenen Leuchttürme

Das Schreiben kulturpolitischer Wahlprogrammbausteine muss man sich wohl als eine der elendesten Pflichtaufgaben professioneller Phrasendrescher vorstellen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige