Sie sind hier: HomeKulturSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Meldungen





Saarbrücken
Meldungen
red,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Ophüls-Festival verkauft Ticket-Pässe

Am Montag beginnt der Vorverkauf der 5er- und Sonntags-Pässe des 38. Filmfestivals Max Ophüls Preis (23. bis 29. Januar). Die Festivalpässe gibt es im Rahmen der jeweiligen Öffnungszeiten im Filmhaus, in der Camera zwo, im Kino Achteinhalb und im Cinestar. Am Montag zwischen 14 und 16 Uhr kann man die Pässe auch im Festivalbüro in der Mainzer Str. 8c kaufen.

Saarbrücker Konzert „überall fremd“

. „überall fremd“ heißt der szenische Lieder- und Konzertabend, heute ab 20 Uhr im Theater im Viertel, zum Abschluss der Saarbrücker Sommer-/Herbstmusik. Claudia Kemmerer (Mezzosopran), Ralf Peter (Tenor, Countertenor), Daniel N. Seel, Jakob Raab und Till Hoffmann (Klavier) versprechen ein „Liedertheater über innere und äußere Heimatsuche“ – mit Texten etwa von Adelbert von Chamisso und Heinrich Heine, zu Musik von Théodore Gouvy, Felix Mendelssohn und Robert Schumann. Eintritt frei.

Regisseur zu Gast in der Kinowerkstatt

Die Nordsee zieht sich mit der Ebbe zurück – und kehrt nie wieder. Gleichzeitig verschwinden alle Kinder eines Dorfes. Das ist der Ausgangspunkt des Films „Wir sind die Flut“ von Sebastian Hilger; er stellt seinen vielgelobten Film am Sonntag ab 20 Uhr in der Kinowerkstatt St. Ingbert vor.

Wolfgang-Hahn-Preis für Trisha Donnelly

Die US-amerikanische Künstlerin Trisha Donnelly erhält den mit bis zu 100 000 Euro dotierten Wolfgang-Hahn-Preis 2017. Damit würdige die Gesellschaft für Moderne Kunst am Museum Ludwig den radikalen Umgang der 1974 geborenen Künstlerin mit Fragen der Ästhetik und Rezeption, teilte das Museum mit. Der Preis wird in Form von Werkankäufen ausgezahlt, die das Museum in einer Ausstellung zeigt.

Helsinki bekommt kein Guggenheim-Museum

In Helsinki wird kein Guggenheim-Museum für moderne Kunst gebaut. Der Stadtrat erteilte dem Projekt am Mittwochabend eine Absage. Um das teure Projekt, zu dem die Stadt zuletzt 80 Millionen Euro zuschießen sollte, hatte es seit Jahren Streit gegeben. Im ersten Anlauf war es 2012 von einer politischen Mehrheit abgelehnt worden. Auch ein Vorschlag mit Privatspenden fiel bei der Stadt durch. Gegen ein finnisches Guggenheim hatte auch die lokale Kunstszene rebelliert.

Bildhauer Ousmane Sow gestorben

Der senegalesische Bildhauer Ousmane Sow, bekannt für seine monumentalen Plastiken afrikanischer Ethnien, ist im Alter von 81 Jahren gestorben. Er nahm 1992 an der documenta IX in Kassel teil und war der erste afrikanische Künstler, den die Französische Akademie der Schönen Künste aufgenommen hat.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

Meldungen

Saarbrücken

Meldungen

Saarbrücken

Meldungen



Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige