Sie sind hier: HomeKultur

Nachrichten





Nachrichten
22. Januar 2013, 00:15 Uhr
Leinen fordert Zentrum für IndustriekulturSaarbrücken. Der saarländische Europaabgeordnete Jo Leinen (SPD) hat das Saarland aufgefordert, zusammen mit Lothringen ein "Europäisches Zentrum der Industriekultur" aufzubauen

Leinen fordert Zentrum für Industriekultur

Saarbrücken. Der saarländische Europaabgeordnete Jo Leinen (SPD) hat das Saarland aufgefordert, zusammen mit Lothringen ein "Europäisches Zentrum der Industriekultur" aufzubauen. In dieses Konzept sollten die Völklinger Hütte, das Bergwerksmuseum Carreau-Wendel sowie weitere Landmarken des industriellen Erbes einbezogen werden, sagte Leinen gestern nach einer Besichtigung des Erlebnisbergwerks Velsen in Saarbrücken. Die EU könne mit Regionalfördermitteln helfen, ein solches grenzüberschreitendes Projekt der Industriegeschichte zu fördern, so Leinen. Das Erlebnisbergwerk Velsen bezeichnete der EU-Politiker als "europaweit einmalige Perle für die lebendige Darstellung des Kohlebergbaus". red

Regisseur Michael Winner gestorben

London. Der britische Filmregisseur Michael Winner ist gestern im Alter von 77 Jahren in London gestorben. Das bestätigte seine Frau laut britischen Medienberichten. Winner hatte bei mehr als 30 Filmen Regie geführt, bekannt wurde er durch seine Action-Filme, insbesondere durch die "Ein Mann sieht rot"-Reihe mit Charles Bronson. Winner war schon seit längerem krank gewesen. dpa

Verhielt sich Barlach geschäftsschädigend?

Berlin. Der Streit zwischen den Gesellschaftern des Suhrkamp Verlags geht in eine neue Runde. Die Familienstiftung von Verlagschefin Ulla Unseld-Berkéwicz (61 Prozent) warf dem Miteigentümer Hans Barlach (39 Prozent) gestern geschäftsschädigendes Verhalten vor. Der Medienunternehmer habe in einem Gespräch mit dem "Focus" die finanzielle Situation des Verlags schlechter dargestellt, als sie sei, hieß es in der Mitteilung. Die beiden Gesellschafter sind seit Jahren in zahlreiche Gerichtsverfahren verstrickt. Für den 13. Februar ist in Frankfurt der nächste Gerichtstermin angesetzt. dpa

Hürmer springt bei Diskussionsrunde ein

Saarbrücken. Der Filmproduzent Alfred Hürmer wird heute für die Regisseure Peter Sehr und Marie Noelle bei der Saarbrücker Podiumsdiskussion "Die deutsch-französischen Beziehungen: Wie das Kino Geschichtsbilder baut" einspringen. Wie die Landeszentrale für politische Bildung mitteilte, mussten Sehr und Noelle krankheitsbedingt absagen. Weitere Gäste um 19 Uhr im Saal Centro des Saarbrücker Hotels Domicil Leidingers sind Regisseur Jo Baier und Arte-Redakteur Andreas Schreitmüller. red

Literaturpreis für

Maier und Vuillard

Berlin. Der deutsche Schriftsteller Andreas Maier und der französische Autor Eric Vuillard sind Träger des Franz-Hessel-Preises. Der mit jeweils 10 000 Euro dotierte Preis soll den literarischen Dialog zwischen Deutschland und Frankreich vertiefen. Maier sei ein brillanter Erzähler und Chronist, Vuillard verblüffe mit einer starken Sprache, urteilte die Jury. dpa






Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige