Sie sind hier: HomeKarriereTop-Unternehmen Saar
Karriere-Portal
Experten-Tipp: So bewerben Sie sich richtig! Digitale Beilage: Top-Arbeitgeber der Region Medien erleben – Zukunft gestalten: Ihr perfekter Start in die berufliche Zukunft bei der SZ SZ-Aktion: Made im Saarland
Saarwirtschaft
Saarbrücken: Neues Wirtschaftsleben verwandelte das ehemalige Bahn-Ausbesserungswerk Burbach Landweiler-Reden: Ortsrat spricht sich klar gegen geplante Globus-Ansiedlung aus Saarbrücken: Wie Kreative ihr Geschäftsmodell entwickeln können St Wendel: Vortrag: Vitale Mitarbeiter im Unternehmen

Anzeigen





ANZEIGE
Beilagen








Anzeige


Jobsuche in Sz.stellenanzeigen.de

    
       
             




Jobsuche nach Job-ID

Bitte geben Sie hier die Job-ID aus der Zeitung ein:





Saarbrücken, 27. Mai, 00:00 Uhr Langzeitarbeitslosigkeit im Visier
Durch ein neues Bundesprogramm und den Einsatz von Landesmitteln will Saar-Arbeitsministerin Anke Rehlinger erreichen, dass die Zahl der 2300 öffentlich geförderten Jobs in diesem Jahr erhalten bleibt....Mehr
Saarbrücken, 27. Mai, 00:00 Uhr Erste Frau auf Chefsessel der Saar-Sparkassen
Die Neunkircher Landrätin Cornelia Hoffmann-Bethscheider (SPD) wird zum 1. August Präsidentin des Sparkassenverbandes Saar. Sie will sich zur Aufgabe machen, die Wettbewerbsfähigkeit der Sparkassen zu stärken....Mehr
Saarbrücken, 26. Mai, 00:00 Uhr Arbeitskammer will Beschäftigte stärker an Diskussion um Industrie 4.0 beteiligen
Das Saarland ist als Wirtschaftsregion gut geeignet, um die Industrie 4.0 mit einer stärkeren Verknüpfung der Maschinen erfolgreich zu etablieren. Das meint Arbeitskammer-Chef Hans-Peter Kurtz....Mehr
Saarlouis, 23. Mai, 00:00 Uhr „Ohne Strom läuft gar nichts“
Wer den Beruf des Elektroinstallateurs lernt, hat später gute Karten auf dem Arbeitsmarkt. Doch die Unternehmen haben zunehmend Schwierigkeiten, geeignete Bewerber für die Ausbildung zu finden....Mehr
Saarbrücken/München, 23. Mai, 00:00 Uhr Saar-Wirtschaft festigt Wachstumskurs
Die Stimmung in der Saar-Wirtschaft wird immer besser. Der entsprechende IHK-Index stieg das sechste Mal in Folge. Damit sind die Saar-Betriebe optimistischer als der Durchschnitt der Unternehmen in Deutschland....Mehr
Saarbrücken, 22. Mai, 00:00 Uhr Erster Schritt auf dem Weg zum neuen Job
Wer ein bisschen Geduld mitbrachte, hatte gestern die Chance, seinen Lebenslauf bei rund 110 Unternehmen abzugeben. Die Aussteller aus dem Saar-Lor-Lux-Raum hatten auf der interregionalen Messe auch Ausbildungskandidaten im Blick....Mehr






    • Beruf

      Suhl

      Arbeiten auf dem Kreuzfahrtschiff: Wichtiges für Neulinge

      Mitarbeiter im Spa-Bereich

      Auf dem Meer unterwegs sein und nebenbei die Welt sehen: Die Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff klingt nach einem Traumjob. Eine Expertin vom Projekt Meerarbeit der Arbeitsagentur Suhl erklärt, wer an Bord gesucht wird und was die Reedereien von Bewerbern erwarten.


      München

      Chef muss für Dienstreisen Gesundheitsvorsorge anbieten

      Impfung für die Geschäftsreise nötig?

      Geschäftsreisen ins Ausland gehören für viele zum Berufsalltag. Doch häufig wird im Stress nicht daran gedacht, sich über Gesundheitsrisiken im Zielland zu informieren und vorzusorgen. Mitarbeiter haben sogar einen Anspruch darauf, vom Arbeitgeber vorbereitet zu werden.


      Hamburg

      Gewalt am Arbeitsplatz: «Viele schämen sich und schweigen»

      Gewalt am Arbeitsplatz

      Ein Fahrgast pöbelt, oder ein Patient haut plötzlich zu: Im Berufsalltag erleben Arbeitnehmer immer wieder Aggressionen und Gewalt. Wichtig ist, nicht die Schuld nur bei sich zu suchen.


    • Berufsrecht

      Leipzig

      Betriebsratswahl ohne Kabine und Umschläge ist unzulässig

      Betriebsratswahl muss geheim möglich sein

      Im Betriebsverfassungsrecht ist geregelt: Die Stimme zur Wahl des Betriebsrats muss geheim abgegeben werden können. Hierfür sind ausreichende Sichtschutz-Maßnahmen notwendig.


      Mainz

      Krank im Urlaub: Chef darf Attest nicht anzweifeln

      Krankschreibung statt Urlaub

      Ein Mitarbeiter meldet sich nach dem Wochenende mit einem Attest krank. Oder er legt es in der Urlaubszeit vor. Auch wenn Arbeitgeber an dieser Krankschreibung zweifeln, können sie das Urteil des Arztes kaum anfechten.


      Erfurt

      Arbeitgeber müssen Mindestlohn auch bei Krankheit zahlen

      Bundesarbeitsgericht

      Wann muss eigentlich Mindestlohn gezahlt werden? Die Frage sorgt für Streit zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Die Fälle landen zunehmend bei den Gerichten. Nun hat das Bundesarbeitsgericht ein Urteil mit Signalwirkung im Krankheitsfall gefällt.


    • Wie werde ich?

      Eisleben

      Wie werde ich...? Safttechniker/in

      Interesse für Chemie und Physik

      Zum Frühstück ein Glas Saft: Das schmeckt vielen. Damit es auf den Tisch kommt, sind die Fachkräfte für Fruchtsafttechnik gefragt. Sie machen aus Äpfeln und Orangen Getränke. Wenn Ernte ist, arbeiten sie schon einmal länger als acht Stunden am Tag.


      Dortmund

      Wie werde ich...? Schaffner/in

      Geübte Durchsage

      «Guten Tag, die Fahrscheine bitte!» Was ein Schaffner macht, weiß jedes Kind. Doch wer die Ausbildung im Detail anschaut, ist trotzdem überrascht. Wer hätte schon gedacht, dass die Fachkräfte Zugdurchsagen üben? Und das ist nur ein überraschender Punkt.


      Wiesbaden

      Wie werde ich...? Detektiv/in

      Fingerabdrücke sichtbar machen

      Untreue Ehefrauen beschatten? Das kommt im Alltag von Detektiven eher selten vor. Ihre Aufträge bekommen sie meistens von Firmen, um etwa Spesenbetrug aufzuklären. Eine Eigenschaft, die sonst eher wenig zählt, ist in ihrem Job Gold wert: Unauffälligkeit.


    • Karriertetipps

      Heidelberg/Berlin

      Bei Befristungen auf formale Fehler achten

      Arbeitsvertrag

      Berufseinsteiger erhalten heute oft nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Dabei gibt es aber viele formale Fallstricke, durch die Befristungsklauseln unwirksam werden können. Dann gilt der Vertrag unbefristet.


      Berlin/Bonn

      Berufseinstieg: Diplomatisches Geschick gefragt

      Kampf auf der Karriereleiter

      Beim Berufseinstieg ist diplomatisches Geschick gefragt. Denn als Neuling im Betrieb ist es vor allem wichtig, sich gut in das Team zu integrieren, sagte die Etikette-Expertin und Buchautorin Nandine Meyden.


      Hamburg

      Die Beförderung kommt nicht von selbst

      Beförderung in der Tasche

      Karriere macht man nicht im Schlaf. Wer vorwärtskommen will, braucht eine gute Strategie. Hilfreich ist auch ein realistisches Selbstbild. Wer sich maßlos überschätzt, überzeugt den Chef sicher nicht. Und der hat beim Thema Karriere das letzte Wort.


      Anzeigen




      Neu für Vereine SaarZeitung | Termin melden | Text schicken


      ANZEIGE
      Beilagen






      Anzeige