Sie sind hier: HomeKarriereSaarwirtschaft


Karriere-Portal
Experten-Tipp: So bewerben Sie sich richtig! Digitale Beilage: Top-Arbeitgeber der Region Medien erleben – Zukunft gestalten: Ihr perfekter Start in die berufliche Zukunft bei der SZ SZ-Aktion: Made im Saarland
Saarwirtschaft
Hambach/Saarbrücken: Produktion des neuen Smart Cabrio in Hambach gestartet Saarbrücken: Juwelier Kraemer feiert 125. Firmenjubiläum als Goldschmiede Saarbrücken: Berufsbildungszentrum am Mügelsberg hat Tag der offenen Tür Saarbrücken: Tipps für Wiedereinsteiger in den Beruf

Anzeigen





ANZEIGE
Beilagen








Anzeige


Jobsuche in Sz.stellenanzeigen.de

    
       
             




Jobsuche nach Job-ID

Bitte geben Sie hier die Job-ID aus der Zeitung ein:





Völklingen/Berlin, 09. Februar, 02:00 Uhr „Saarland überlebt ohne Stahlindustrie nicht“
Die Stahlindustrie plant Aktionen gegen die EU-Kommission, die europäische Hersteller einseitig mit Zusatzkosten belaste. Unterstützung kommt jetzt auch von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)....Mehr
Saarbrücken, 08. Februar, 02:00 Uhr Saarland will mit neuem Projekt Lese- und Rechtschreibeschwächen von Arbeitnehmern bekämpfen
Die Volkshochschulen im Saarland wollen mit einem neuen Angebot Berufstätigen helfen, Schreib- und Leseschwächen zu beseitigen. Dafür gibt die EU 1,5 Millionen Euro, weitere 1,5 Millionen Euro das Saar-Bildungsministerium....Mehr
Heusweiler, 06. Februar, 02:00 Uhr 365 Tage im Jahr Faasend
„Der Klein(e) Pfeiffer“ in Heusweiler hat als Fachgeschäft für Fastnachts-Artikel das ganze Jahr über geöffnet. Neben Verkleidungen sind die Tanzsport-Artikel ein wichtiger Teil der Produktpalette....Mehr
Saarbrücken, 06. Februar, 02:00 Uhr IHK: Saar-Einzelhandel profitiert von Kunden aus Nachbarregionen
Der saarländische Einzelhandel macht gute Geschäfte mit Kunden aus den Nachbarregionen. Insbesondere aus Rheinland-Pfalz, Lothringen und Luxemburg fließt Kaufkraft ins Saarland. Zu diesem Ergebnis kommt eine Übersicht der Marktforscher des Nürnberger Unternehmens MB-Research, wie die Industrie- und Handelskammer des Saarlandes (IHK) mitteilte....Mehr
Luxemburg, 06. Februar, 02:00 Uhr Arcelor-Mittal braucht Milliarden
Der Verfall der Stahl- und Rohstoffpreise trifft den weltgrößten Stahlhersteller Arcelor-Mittal hart. Nach tiefroten Zahlen zieht der Konzern mit Hauptsitz in Luxemburg Konsequenzen....Mehr






    • Beruf

      Düsseldorf

      Urteil: Wochenarbeitszeit muss ungefähr planbar sein

      Stechuhr

      Arbeitgeber können mit Mitarbeitern durchaus Arbeitsverträge mit einer flexiblen wöchentlichen Stundenanzahl vereinbaren. Alles ist dabei aber nicht erlaubt.


      Bremen

      Für Schwangere ist Nachtarbeit in der Regel tabu

      Arbeiten in der Schwangerschaft

      Viele schwangere Frauen sind so fit, dass sie ihrem Beruf weiter nachgehen können. Doch sie dürfen sich in dieser Zeit nicht zu stark belasten. Von Nachtschichten sowie Sonn- und Feiertagsarbeit müssen sie daher in der Regel befreit werden.


      Bremen

      Ende des Elterngelds ändert nichts am Versicherungsschutz

      Elternzeit

      Arbeitnehmerkammer: Wer in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert ist, bleibt es auch, wenn das Elterngeld ausläuft. Es kommt nämlich auf einen anderen Faktor an.


    • Berufsrecht

      Kiel

      Betriebsrat darf von Stellenabbau berichten

      Betriebsrat

      Kein Betriebsgeheimnis: Plant ein Unternehmen den Abbau von stellen, darf der Betriebsrat davon berichten. So entschied zuletzt auch ein Gericht - mit einer eindeutigen Begründung.


      Kündigung wegen Spesen: Arbeitgeber muss Betrug nachweisen

      Zahlen mit Firmenkreditkarte

      Vertraut der Arbeitgeber einem Mitarbeiter die Firmenkreditkarte an, erwartet er in der Regel, dass dieser damit verantwortungsvoll umgeht. Bei Missbrauch droht die fristlose Kündigung - allerdings nur, wenn es dafür einen stichhaltigen Beweis gibt.


      Berlin

      Job nicht erfüllt: Grund für fristlose Kündigung

      Sicherheitsmann bei der Arbeit

      Wer seiner Aufgabe nicht nachkommt, kann den Job verlieren. Das ist einem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma passiert. Das Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg hielt die fristlose Kündigung für zulässig.


    • Wie werde ich?

      Ahlen

      Wie werde ich...? Bootsbauer/in

      Maximilian Dillmann

      Mit dreieinhalb Jahren ist die Ausbildung zum Bootsbauer lang. Technisches Zeichnen, Holzarbeiten und Malern: Azubis müssen ungewöhnlich viel lernen. Wer glaubt, für den Job an die Küste ziehen zu müssen, liegt jedoch falsch.


      Dortmund

      Wie werde ich...? Kinderkrankenpfleger/in

      Arbeit mit Säuglingen

      Kinderkrankenpfleger haben keinen einfachen Job. Ihre Patienten sind oft so klein, dass sie nicht sagen können, wo sie Schmerzen haben. Dann ist Einfühlungsvermögen gefragt.


      Berlin

      Wie werde ich..? Fernsehmoderator/in

      Sascha Hingst

      Im Fernsehen eine Sendung moderieren: Das klingt für viele nach einem Traumjob. Moderatoren sind wie Promis - sie werden bewundert und verehrt. Doch der Weg vor die Kamera ist kaum planbar. Und die Karriere währt manchmal nur kurz.


      Anzeigen




      Neu für Vereine SaarZeitung | Termin melden | Text schicken


      ANZEIGE
      Beilagen






      Anzeige