Sie sind hier: HomeKarriere
Karriere-Portal
Experten-Tipp: So bewerben Sie sich richtig! Digitale Beilage: Top-Arbeitgeber der Region Medien erleben – Zukunft gestalten: Ihr perfekter Start in die berufliche Zukunft bei der SZ SZ-Aktion: Made im Saarland
Saarwirtschaft
Regionalverband: 26 Firmen aus Regionalverband für Mittelstandspreis nominiert Kreis Neunkirchen: Eine Ausbildung noch in vielen Bereichen möglich Saarbrücken: Telefonaktionstag der Arbeitsagentur rund um die Berufsrückkehr Limbach: Einblicke in den Berufsalltag

Anzeigen





ANZEIGE
Beilagen






Anzeige


Jobsuche in Sz.stellenanzeigen.de

    
       
             




Jobsuche nach Job-ID

Bitte geben Sie hier die Job-ID aus der Zeitung ein:





Saarbrücken, 01. April, 00:00 Uhr Saarmesse: Neues Ausstellungskonzept soll "Freizeit-Autofrühling" und "Welt der Familie" vergessen lassen
Die Saarmesse (11. bis 19. April) soll die einzige große Verbraucherausstellung der Region werden. Die Messe will mit neuen Themen, wie zum Beispiel dem digitalen Zuhause, auch andere Besucherschichten ansprechen....Mehr
Nürnberg/Saarbrücken, 01. April, 00:00 Uhr Jobaufschwung: Auch im Saarland geht die Zahl der Erwerbslosen weiter zurück
Arbeitsmarkt
Der Start ins neue Jahr war vielversprechend – jetzt glaubt auch die Bundesagentur für Arbeit an einen Jobaufschwung. Auch im Saarland sinkt die Arbeitslosenquote, wenn auch nicht so stark wie im Bund....Mehr
Saarbrücken, 31. März, 00:00 Uhr Wettbewerb statt Milchsee und Butterberg: Saar-Bauernverband begrüßt Ende der Milchquote
Morgen endet nach 31 Jahren die europäische Milchquote mit festgelegten Produktionsmengen für die Mitgliedsländer. Ab dann herrscht wieder ein freier Wettbewerb. Die saarländischen Landwirte bleiben gelassen und erwarten weder Milchseen noch Butterberge....Mehr
Saarbrücken, 31. März, 00:00 Uhr Batterie-Doktoren von der Saar
Die Saarbrücker Firma Novitec vertreibt ein Gerät namens Megapulse, das in schwachen Autobatterien wieder neue Stärke wecken soll. Mit mäßigem Erfolg. Denn statt das Gerät einzusetzen, verkauften die Werkstätten lieber neue Batterien, sagt Geschäftsführer Klaus Krüger....Mehr
Saarbrücken, 30. März, 00:00 Uhr Der Herr der Ringel: Schröder-Geschäftsführer Walter ist seit 50 Jahren im Unternehmen
Schröder-Geschäftsführer Willi Walter (64) feiert Mitte der Woche ein seltenes Jubiläum. Er ist seit 50 Jahren im Unternehmen und hat sich vom Metzgerlehrling zum Chef hochgearbeitet. Doch jetzt naht die Rente....Mehr






    • Beruf

      Freudenberg

      Chef sollte bei Leistungsabfall mit Mitarbeiter sprechen

      Mitarbeiter sollten sich nicht isolieren

      Seit Wochen oder Monaten funktioniert ein Mitarbeiter nicht wie sonst: Unter den Kollegen kommt die Gerüchteküche in vollen Gang. Chefs sollten in dem Fall aktiv werden und die Situation in einem Gespräch klären.


      Köln

      Kontakte über Kontakte: Netzwerken für Berufseinsteiger

      Netzwerken ist wichtig

      Auf die Frage, wie man den tollen Job bekommen hat, lautet die Antwort oft: «Ich kenn' da jemanden, der jemanden kennt». Denn Vitamin B und ein gutes Netzwerk geben bei der Jobsuche häufig den Ausschlag.


      München

      Ich, ich, ich: Wie man mit narzisstischen Kollegen umgeht

      Alle tanzen nach meiner Pfeife

      In der griechischen Mythologie verliebt Narziss sich in sein Spiegelbild. In der modernen Berufswelt können narzisstisch veranlagte Menschen im Job zur Plage werden: Selbstverliebt bemühen sie sich vor allem um den schönen Schein. Wie geht man damit um?


    • Berufsrecht

      Durch Drohung erzwungener Aufhebungsvertrag ist ungültig

      Prozess um eine Kündigung

      Unterschreibe den Aufhebungsvertrag, oder du wirst fristlos gekündigt. So kann man sich die Situation vorstellen, die zu einem Prozess vor dem Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz geführt hat. Ergebnis: Kommt ein Aufhebungsvertrag so zustande, ist er ungültig.


      Bonn

      Keine frühere Abfindung wegen vorzeitigem Jobausstieg

      Streit um Abfindung

      Wollen Arbeitnehmer die Firma verlassen, vereinbaren sie mit ihrem Arbeitgeber oft eine Abfindung. In der Regel ist für den Jobausstieg und für die Auszahlung der gleiche Termin vorgesehen. Wer jedoch früher ausscheiden möchte, hat noch keinen Anspruch auf das Geld.


      Stuttgart

      Ungültiger Vertrag: Arbeitnehmer bleibt Leiharbeiter

      Was sagt Jusizia zu Zeitarbeitsverträgen?

      Leiharbeiter bleibt Leiharbeiter. Ein Techniker bei Daimler pochte aber darauf, dass ein neuer Vertrag zwischen seiner Zeitarbeitsfirma und der Daimler AG ungültig sei. Ein Arbeitsverhältnis zwischen ihm und Dailmer sei aber so nicht entstanden, befand das Gericht.


    • Wie werde ich?

      Berlin

      Wie werde ich...? Aufzugmonteur

      Gute Aussicht auf Karriere

      Angst vor Gefahr dürfen sie nicht haben. Aufzugmonteure klettern oft in dunkle und enge Schächte. Dafür haben sie gute Zukunftsaussichten. Der Fahrstuhlmarkt wächst - und Azubis können ganz nach oben kommen.


      Berlin

      Wie werde ich ...? Notfallsanitäter

      Notfallsanitäter Allan Grech

      Notfallsanitäter sind oft die ersten am Unfallort. Wer ein Helfersyndrom ausleben will, ist in dem Beruf verkehrt. Es kommt auf körperliche Fitness und psychische Stabilität an. Das Berufsbild wurde 2014 reformiert. Noch klappt die Umsetzung nicht überall.


      Berlin

      Wie werde ich...? Graphic Recorder

      Graphic Recorderin Sophia Halamoda

      Sie sind flink, sie haben künstlerisches Talent und können komplexe Zusammenhänge auf den Punkt bringen. Graphic Recorder übersetzen Vorträge und Meetings in bunte Bilder. Vor allem in großen Unternehmen sind sie gefragt.


    • Karriertetipps

      Heidelberg/Berlin

      Bei Befristungen auf formale Fehler achten

      Arbeitsvertrag

      Berufseinsteiger erhalten heute oft nur einen befristeten Arbeitsvertrag. Dabei gibt es aber viele formale Fallstricke, durch die Befristungsklauseln unwirksam werden können. Dann gilt der Vertrag unbefristet.


      Berlin/Bonn

      Berufseinstieg: Diplomatisches Geschick gefragt

      Kampf auf der Karriereleiter

      Beim Berufseinstieg ist diplomatisches Geschick gefragt. Denn als Neuling im Betrieb ist es vor allem wichtig, sich gut in das Team zu integrieren, sagte die Etikette-Expertin und Buchautorin Nandine Meyden.


      Hamburg

      Die Beförderung kommt nicht von selbst

      Beförderung in der Tasche

      Karriere macht man nicht im Schlaf. Wer vorwärtskommen will, braucht eine gute Strategie. Hilfreich ist auch ein realistisches Selbstbild. Wer sich maßlos überschätzt, überzeugt den Chef sicher nicht. Und der hat beim Thema Karriere das letzte Wort.


      • Wirtschaftsköpfe

        Neuer Verdi-Chef Michael Blug sieht "hohes Maß an Ärger" unter Gewerkschaftern

        Nur mit höheren Steuern für Vermögende lassen sich nach Ansicht von Verdi-Landeschef Michael Blug die öffentlichen Finanzen in Ordnung bringen. Im Gespräch mit SZ-Redakteur Daniel Kirch verteidigt Blug den Ausstieg von Verdi aus den Verhandlungen mit der Regierung....mehr


        Überherrn/Saarbrücken

        Ehrung für einen vielfach engagierten Unternehmer

        Anke Rehlinger überreichte Dieter Scheid am Dienstag im Wirtschaftsministerium in Saarbrücken das Bundesverdienstkreuz. Der Geschäftsführer der Scheid Gewürze AG rief viele Förderprojekte ins Leben....mehr


        Saarbrücken

        Berhard Seiler verkaufte 50 Jahre Autoteile - beim selben Arbeitgeber

        Saarbrücker Autofans ist Bernhard „Bernie“ Seiler ein Begriff. Mit unerschütterlicher Freundlichkeit und Beharrlichkeit suchte der Verkäufer aus hunderttausenden Teilen das richtige heraus. Der Mann scheint auch nach 50 Berufsjahren unverzichtbar....mehr


      • SZ-Business-Spezial

        SZ-Serie

        Fachkräfte für das Saarland

        Wie kann dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden? Dieser Frage geht das Internet-Spezial zur SZ-Serie „Fachkräfte für das Saarland“ nach....mehr


        Saarbrücken

        Hochschulen im Saarland

        Universität des Saarlandes

        Das Magazin präsentiert aktuelle Artikel über die Hochschullandschaft, darunter Berichte aus Forschung und Lehre. Auch die Hochschulpolitik ist Thema. Zusätzlich werden in Porträts Lehrende und Studierende vorgestellt....mehr


        SZ-Magazin

        Start ins neue Semester

        Damit sich die Erstsemester in der Uni-Welt gut zurechtfinden, gibt es ein Internet-Spezial der Saarbrücker Zeitung zum Semesterstart....mehr


      Anzeigen