Sie sind hier: HomeBauen&WohnenGartenGartentipps
Düsseldorf

Vorgetriebene Frühlingszwiebeln füllen leere Beete

29.03.2012 13:26
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Krokus pflanzen

Vorgetriebene Krokusse wachsen bei Temperaturen von mindestens 16 Grad innerhalb weniger Tage prächtig. Foto: Blumenbüro Holland
Vorgetriebene Frühlingszwiebelblumen können nun die noch leeren Beete im Garten füllen. Dafür eignen sich beispielsweise Krokus, Tulpen und Hyarzinthe.

Bei Temperaturen von mindestens 16 Grad wirft beispielsweise der Krokus seinen Turbo an und wächst innerhalb weniger Tage prächtig, wie das Blumenbüro Holland in Düsseldorf erläutert. Er brauche einen durchlässigen und feuchten Boden während der Wachstumsphase.

Tulpen können in nährstoffreiche und wasserdurchlässige Böden in sonniger Lage gesetzt werden. Bein Einsetzen der Pflanze sollte die Zwiebel nicht komplett eingegraben werden. Noch rund zwei Zentimeter sollten aus der Erde schauen, rät das Blumenbüro. Während der Blüte müsse die Tulpe regelmäßig gegossen werden, damit die Erde einen gewissen Grad an Feuchtigkeit habe.

Die Hyazinthe kommt am besten in lockere Erde. Ist der Boden zu schwer, sollte Kies oder Sand eingearbeitet werden. So lässt sich auch Staunässe verhindern, die die Zwiebeln faulen lassen kann. Die Zwiebel müsse behutsam eingesetzt werden, sonst werde sie verletzt. Sie sollte ungefähr ein bis zwei Zentimeter aus der Erde ragen. Während der Blütezeit sollten immer wieder die verwelkten Blätter abgeschnitten werden, damit neue Blüten nachwachsen.

Das könnte Sie auch interessieren
Frostiger Garten
Neustadt/Weinstraße

Schutz vor Frost: Topfpflanzen im Winter eingraben

Sollen Topfpflanzen im Freien überwintern, muss man sie schützen. Hobbygärtner können sie entweder einpflanzen oder einpacken. Wem das zu aufwendig ist, sollte sie zumindest an einen geschützten Ort stellen.Mehr
Streusalz aus dem Eimer

Streusalz im Garten kann Pflanzen schädigen

Berlin (dpa/tmn) - In einigen deutschen Kommunen ist der Einsatz von Streusalz grundsätzlich verboten. Andere erlauben den Einsatz des Taumittels nur bei Eisregen. Gartenfreunde sollten davon abgesehen immer bedenken: Sie schädigen mit dem Salz die Pflanzen.Mehr
Zimmerpflanze
Bonn

So werden Zimmerpflanzen im Winter am besten umsorgt

Zimmerpflanzen haben es im Winter nicht leicht. Vier Tipps verraten Hobbygärtnern, wie sie sich in der kalten Jahreszeit richtig um ihre Pflanzen kümmern.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige