Sie sind hier: HomeBauen&WohnenGartenGartentipps
Düsseldorf

Vorgetriebene Frühlingszwiebeln füllen leere Beete

29.03.2012 13:26
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Krokus pflanzen

Vorgetriebene Krokusse wachsen bei Temperaturen von mindestens 16 Grad innerhalb weniger Tage prächtig. Foto: Blumenbüro Holland
Vorgetriebene Frühlingszwiebelblumen können nun die noch leeren Beete im Garten füllen. Dafür eignen sich beispielsweise Krokus, Tulpen und Hyarzinthe.

Bei Temperaturen von mindestens 16 Grad wirft beispielsweise der Krokus seinen Turbo an und wächst innerhalb weniger Tage prächtig, wie das Blumenbüro Holland in Düsseldorf erläutert. Er brauche einen durchlässigen und feuchten Boden während der Wachstumsphase.

Tulpen können in nährstoffreiche und wasserdurchlässige Böden in sonniger Lage gesetzt werden. Bein Einsetzen der Pflanze sollte die Zwiebel nicht komplett eingegraben werden. Noch rund zwei Zentimeter sollten aus der Erde schauen, rät das Blumenbüro. Während der Blüte müsse die Tulpe regelmäßig gegossen werden, damit die Erde einen gewissen Grad an Feuchtigkeit habe.

Die Hyazinthe kommt am besten in lockere Erde. Ist der Boden zu schwer, sollte Kies oder Sand eingearbeitet werden. So lässt sich auch Staunässe verhindern, die die Zwiebeln faulen lassen kann. Die Zwiebel müsse behutsam eingesetzt werden, sonst werde sie verletzt. Sie sollte ungefähr ein bis zwei Zentimeter aus der Erde ragen. Während der Blütezeit sollten immer wieder die verwelkten Blätter abgeschnitten werden, damit neue Blüten nachwachsen.

Das könnte Sie auch interessieren
Frische Kräuter aus der Küche
Bonn

Abstand halten: Küchenkräuter auf der Fensterbank

Frisch geerntete Kräuter machen aus jedem Pesto ein Erlebnis. Dazu ist es praktisch, wenn die Kräuter in greifbarer Nähe gedeihen - etwa auf der Fensterbank in der Küche. Zur erfolgreichen Anzucht sollte der Hobby-Gärtner ein paar Tipps beachten.Mehr
Umpflanzen in einen größeren Topf
Bonn

Zimmerpflanzen alle zwei Jahre umtopfen

Zimmerpflanzen müssen nicht jedes Jahr umgetopft werden. Alle zwei Jahre hält der Zentralverband Gartenbau für den idealen Rhythmus - im Frühjahr ist dafür ein guter Zeitpunkt.Mehr
Kompost frischt Boden auf
Bonn

Beetboden vorbereiten: Umgraben und Kompost verteilen

Das Gemüsebeet kann der Hobbygärtner schon im Winter vorbereiten. Zuerst muss er die Erde auffrischen. Dafür braucht er Kompost. Bevor der Hobbygärtner in den Baumarkt fährt, sollte er berechnen, wie viel Liter er benötigt.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige