Sie sind hier: HomeAutoVerkehrsrecht
Verkehrsrecht
Auffahrt in Parkhaus
Hannover:

Blick in Rückfahrkamera reicht nicht beim Einparken im Parkhaus

Ein Blick in die Rückfahrkamera reicht beim Einparken im Parkhaus nicht. Dies musste ein Autofahrer feststellen, der sich in einem Parkhaus nur auf die Kamera verlassen hatte: Vor Gericht verlor er.Mehr
Erwischt!
München:

Geblitzte Autofahrer haben 14 Tage Zeit für Widerspruch

Der Polizist winkt am Straßenrand mit der Kelle - damit beginnt für viele Autofahrer der Stress: Tempokontrolle! Fragen rauschen durch den Kopf: Bei welchem Tempo hat die Radarfalle zugeschnappt? Und was soll man dazu sagen?Mehr
Unfallstreit zwischen Radfahrern
Hamm:

Vorfahrtsverstoß bei Fahrradunfall gravierender als Geisterfahrt

Stoßen zwei regelwidrig fahrende Radler zusammen, stellt sich die Frage: Wer haftet in welcher Höhe für die Unfallfolgen? Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung wiegen dabei nicht immer gleich.Mehr
Knöllchen unter Umweltplakette
Hamm:

Falsches Kennzeichen hebt Bußgeldbescheid nicht auf

Ein falsches Kennzeichen im Bußgeldbescheid ändert nichts an der Gültigkeit des Tatvorwurfs. Das musste ein Autofahrer erkennen, der ohne gültige Plakette in eine Umweltzone eingefahren war.Mehr
Unerlaubt auf der Busspur unterwegs
München/Berlin:

Unerlaubtes Benutzen der Busspur kostet 35 Euro

In Großstädten wie Berlin reißt es ein: Viele Autofahrer schwenken auf die Busspur aus, um zu Stoßzeiten schneller ans Ziel zu kommen. Erlaubt ist das nicht.Mehr
Mietwagen nach Unfallschaden
Haßfurt:

Mietwagen nach Unfall: Dauer der Wiederbeschaffung maßgeblich

Nach einem Unfall kann die Reparatur oder die Anschaffung eines Ersatzfahrzeuges länger dauern als erwartet. Nutzen Geschädigte in der Zwischenzeit einen Mietwagen, zahlt der Unfallverursacher für den gesamten Zeitraum.Mehr
Autowrack vor Alkoholschild
München:

Promille-Höhe wirkt sich auf Schmerzensgeld aus

Bei alkoholbedingten Unfällen kann das Schmerzensgeld mit dem Grad der Trunkenheit des Verursachers in der Höhe steigen. Zu diesem Entschluss kommt das Oberlandesgericht München in einem Urteil, bei dem ein Unfallopfer schwer verletzt wurde.Mehr
Parkhaus
Hannover:

Hindernisse im Parkhaus mit Markierungsband genügend gesichert

Mit rot-weißem Klebeband weisen Parkhausbetreiber ausreichend auf Hindernisse hin, die einen Parkplatz beengen. Dabei sind sie nicht dafür verantwortlich, wenn etwa eine Rückfahrkamera auf diese Weise markierte Hindernisse nicht anzeigt.Mehr
Richter urteilen über «Korinthenkackerei»
Emmendingen:

Amtsgericht: «Korinthenkackerei» ist keine Beleidigung

Ein Falschparker darf seinem Ärger über einen Strafzettel auch mal Luft machen, ohne gleich wegen Beleidigung belangt zu werden. So hat es ein Amtsgericht entschieden.Mehr
Abgesprungene Radkappe
München:

Verlorene Radkappe zieht kein Strafverfahren nach sich

Im Heckspiegel sieht man sie davonrollen, oder man entdeckt erst später, dass sie fehlt: die Radkappe. Den Felgenschutz verlieren Autofahrer immer wieder, vor allem in der Urlaubssaison häufen sich die Fälle. Für Schäden kommt die Haftpflicht auf.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
(3 Seiten)



Anzeige