REGION WÄHLEN: Saarbrücken | Sulzbachtal | Völklingen | Köllertal | Neunkirchen | Homburg | St. Ingbert | St. Wendel | Saarlouis | Dillingen | Merzig-Wadern | Zweibrücken

Anmelden   |   Sie befinden sich hier: Startseite - Aufmacher - saar-sport
Saarbrücker Zeitung - Digitalabo testen - 4 Wochen für 4 Euro
Homburg

2. Basketball-Bundesliga: Saar-Pfalz Braves haben echtes Endspiel um den Ligaverbleib


Autor: Von SZ-Mitarbeiter Henning Jochum

Die Saar-Pfalz Braves bestreiten am kommenden Samstag ihr letztes Saisonspiel in der 2. Basketball-Bundesliga. Wie es der Spielplan will, wird es ein echtes Endspiel des Tabellenletzten beim Vorletzten Leitershofen. Nur der Sieger bleibt in der Liga. (Veröffentlicht am 27.03.2012)


Basketball

Foto:

Foto 1 / 1
Schlagwörter
Homburg.Homburg. "Jetzt zählen nur noch die 40 Minuten. Am Ende wird einer überleben, und der andere stirbt", bringt es Mario Göhring, Aufbauspieler der Saar-Pfalz Braves, martialisch auf den Punkt. Der letzte Akt in der 2. Basketball-Bundesliga-Saison 2011/2012 zwischen den Braves und der BG Topstar Leitershofen/Stadtbergen am kommenden Samstag um 19.30 Uhr wird zum Finale um den Klassenverbleib.

Die Formel ist ganz einfach: Der Gewinner bleibt drin, der Verlierer muss in die 2. Bundesliga ProB absteigen. In Leitershofen wird sich also entscheiden, ob die Homburger noch einmal mit einem blauen Auge davon kommen, oder ob am Ende einer katastrophalen Spielzeit der nicht für möglich gehaltene Abstieg steht.

Die Hoffnung auf den vorzeitigen Nichtabstieg war am vergangenen Sonntag schnell verflogen. Da Leitershofen seine Partie beim Nürnberger BC mit 89:77 gewonnen hatte, war die 64:77-Niederlage der Saar-Pfälzer im abschließenden Heimspiel gegen den Mitteldeutschen BC bedeutungslos geworden - das Abstiegs-Endspiel zwischen den beiden jetzt punktgleichen Teams am kommenden Samstag stand bereits zur Halbzeit in Homburg fest. "Wir hätten es natürlich lieber vermieden. Aber jetzt haben wir die Chance zu beweisen, dass wir in Liga zwei gehören", gibt sich Göhring kämpferisch.

Aber wie konnte es überhaupt so weit kommen? Leitershofen war in der Weihnachtspause schon abgeschrieben, hatte gerade einmal zwei Siege auf dem Konto und stellte seine Zweitliga-Tauglichkeit bis dahin nur bedingt unter Beweis. Doch ausgerechnet der 100:86-Auswärtserfolg bei den Braves kurz vor Jahreswechsel brachte die Wende. "Dieses Spiel hat ihnen einen Schub gegeben. Außerdem haben sie zu dieser Zeit den bundesligaerfahrenen Jan Lipke verpflichtet, der sie auf ein anderes Level gehoben hat", versucht Braves-Akteur Robert Cardenas, den Aufschwung der Bayern im neuen Jahr zu erklären: "Sie haben sich wiederbelebt."

Ob die Reanimations-Maßnahmen schlussendlich von Erfolg gekrönt sind und zum Klassenverbleib führen, ist von einer einzigen Partie abhängig. Vieles spricht für Leitershofen, schließlich waren sie schon klinisch tot. "Den einzigen Vorteil sehe ich darin, dass sie zuhause spielen. Ansonsten wird es ganz einfach darauf ankommen, wer mit der nervlichen Belastung besser umgehen kann", widerspricht Braves-Trainer Marco Amelow der Annahme, der Aufsteiger könne befreiter in das Spiel gehen.

Aber niemand wird ernsthaft daran zweifeln, dass ein Abstieg aus der 2. Liga ProA für die Braves einem Super-Gau gleichkommen würde. "Der Ligaverbleib ist enorm wichtig für die Organisation, das Umfeld, die Region und jeden einzelnen Spieler", verdeutlicht Mario Göhring. Sie haben alles noch selbst in der Hand. Die kommenden 40 Minuten in Leitershofen sind wohl mit die wichtigsten der Vereinsgeschichte.

www.saar-pfalz-braves.de

 

Anzeige


Anzeige

Heute bei Saarland-Deals

Autoreparatur notwendig? Eine Werkstattstunde für Reparaturen am PKW jeglicher Art bei Automobile Bellmann in Dudweiler

Klappernder Auspuff? Die Klimaanlage streikt mal wieder? Dies alles sind Probleme, die die Mitarbeiter bei Automobile Bellmann gerne für Sie lösen.



Mehr Deals bei www.saarland-deals.de

Anzeigen




Neueste Kommentare:


Suchen im SZ-Angebot  



Saarbrücker Zeitung Die Saarbrücker Zeitung ist die führende Tageszeitung im Saarland mit elf Lokalausgaben. Die SZ ist heute ein modernes Multimediahaus mit Tageszeitung, iPad-Ausgabe und erfolgreichen Web-Auftritten.
Pfälzische Merkur Der Pfälzische Merkur, gegründet 1713, erscheint in der Westpfalz und im Saar- pfalz-Kreis. Er ist eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Herausgeber: Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH.
Trierischer Volksfreund Die Tageszeitung Trierischer Volks- freund erscheint in Trier, Eifel, Hunsrück und an der Mosel. Ergänzt wird das Printangebot durch Apps, das Online-Angebot, Dienstleistungen in Logistik, Kommunikation und Werbung.
Lausitzer Rundschau Die Lausitzer Rundschau ist das führende Medienhaus der Lausitz, dessen Medien der Marktplatz sind für Meinungen und Informationen in der Region. Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH.
bigFM Saarland bigFM Saarland ist der innovative Sender in der Region für eine junge Hörerschaft. Verrückte Aktionen, regionales Programm und Interaktivität mit den Hörern lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden.
euroscript International S.A. euroscript, führender Lösungsanbieter im Bereich Content-Lifecycle-Management, bietet Kunden weltweit umfassende Lösungen zur Konzeption, Entwicklung und Unterstützung von Content-Management-Prozessen.
TeleMedia - Telefonbuchverlag / RTV GmbH TeleMedia, der Telefonbuchverlag der Saarbrücker Zeitung, gibt seit mitt- lerweile 15 Jahren in den Verbreitungs- gebieten Saarland, Westpfalz, Mosel-Eifel-Hunsrück und Brandenburg über 50 Telefonbücher heraus.
Saarriva Als größter regionaler Briefdienstleister beliefert saarriva mehr als 700.000 Haushalte in der Region Saar-Mosel. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht den nationalen und internationalen Brief- und Paketversand.
RPV Logistik Neben der Logistik der SZ erstreckt sich die Tätigkeit der RPV Logistik auf die Dienstleistungen eines modernen Druckzentrums, Versand- und Objekt- steuerung für SZ-eigene und fremde Verlagsobjekte.
CircIT GmbH Die circ IT ist ein auf IT-Dienstleistungen für Medien spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und bedient die Bereiche Media, Online, ERP, Infrastruktur, Desktop Services sowie Professional Services.
Die Berliner Medien Service GmbH (BMS) ist eine Tochterfirma der Saarbrücker Zeitung und besteht aus dem Berliner Büro und dem News-Pool. Das Berliner Büro versorgt zahlreiche Regionalzeitungen in Deutschland und Luxemburg mit hochwertiger Parlamentsberichterstattung aus Berlin. Der News-Pool bietet den angeschlossenen Zeitungen Texte, Fotos und Info-Grafiken zu den Themen Auto, Reisen, Computer, Hochschule, Jugend, Haus und Garten, Medizin oder Fitness.
Die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, kurz SWV genannt, ist mit 15 Wochenspiegel-Titeln im Saarland vertreten.Der SVW gehört mehrheitlich zur SZ-Gruppe. Woche für Woche erhalten alle saarländischen Haushalte fei Haus wichtige Informationen aus ihrem regionalen Wochenspiegel.