Sie sind hier: HomeAufmacher

Saarbrücker Forscher Joachim Weickert mit Leibniz-Preis ausgezeichnet

15.03.2010 17:39
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Der Mathematiker Joachim Weickert von der Saar-Uni hat für seine herausragende Forschungsleistungen auf dem Gebiet der mathematischen Bildverarbeitung den Leibniz-Preis erhaltent. Foto: SZ/Manuela Meyer
Der Mathematiker Joachim Weickert von der Saar-Uni hat in Berlin den renommierten Leibniz-Preis erhalten.
Saarbrücken. Joachim Weickert, Professor für Mathematik und Informatik an der Universität des Saarlandes, hat  heute den Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Preis erhalten.

Herausragenden Forschungsleistungen

Der Leibniz-Preis ist mit 2,5 Millionen Euro die höchstdotierte Auszeichnung, die in Deutschland seit 1986 jährlich an Wissenschaftler vergeben wird. Weickert wurde in diesem Jahr für seine herausragenden Forschungsleistungen auf dem Gebiet der mathematischen Bildverarbeitung ausgewählt.


Weickert erforscht die mathematischen Grundlagen für Bildgebungsverfahren und für das Verstehen von Bildern. Dabei geht es beispielsweise darum, wie man Informationen aus unscharfen Bildern oder verrauschten Videos herausfiltern kann. Der 44-jährige Professor forscht auch, wie die großen Datenmengen von Bildern und Videos ohne wesentlichen Informationsverlust effektiver komprimiert werden können.
Das Preisgeld muss Weickert in einem Zeitraum von bis zu sieben Jahren nach eigener Vorstellung für seine Forschungen verwenden. red

Das könnte Sie auch interessieren
Saarbrücken

In Saarbrücken fehlen günstige Wohnungen für Studenten

Eine billige Bleibe im Wohnheim? Diese Zeiten scheinen für Studenten in Saarbrücken vorbei zu sein. Das saarländische Studentenwerk kann sein vor zwei Jahren aus Brandschutzgründen geschlossenes Wohnheim D nicht sanieren und es an die Uni zurückgeben.Mehr
Saarbrücken

Saarbrücken will den Osthafen aufwerten und könnte genau das Gegenteil erreichen

Die Stadt will am Osthafen Saarbrücken für den Tourismus noch attraktiver machen. Dort stößt sie jedoch auf den Widerstand der kreativen Szene. Verschwindet diese aus der Stadt, könnte das fatale Folgen haben.Mehr
Saarbrücken

HTW-Studenten müssen bald nach St. Ingbert pendeln

Auf dem HTW-Campus in Alt-Saarbrücken soll nun der letzte Bauabschnitt in Angriff genommen werden. Bis zum Jahr 2018 entsteht an der Malstatter Straße ein neues Zentralgebäude, in das unter anderem die Mensa einziehen soll.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


Beilagen




Anzeige