Sie sind hier: HomeAufmacher
New York/Bexbach

Topmodel-Juror Thomas Hayo ist gebürtiger Saarländer

New York/Bexbach


Von Sebastian Klöckner, 14.04.2011 14:31
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Klum/Hayo

Seit wenigen Wochen ist der gebürtige Saarländer Thomas Hayo in Deutschland sehr bekannt. Der in New York lebende Bexbacher sitzt in der Jury der Fernsehsendung »Germany's next Topmodel« mit Heidi Klum. Foto: dpa/Christoph Lange
Seit wenigen Wochen ist der gebürtige Saarländer Thomas Hayo in Deutschland sehr bekannt. Der in New York lebende Bexbacher sitzt in der Jury der Fernsehsendung „Germany's next Topmodel“ mit Heidi Klum.
New York/Bexbach. Wer genau hinhört, bemerkt es schnell. Top-Model-Juror Thomas Hayo spricht ein besonderes Deutsch. Seine Worte haben eine Färbung, gemischt aus Hochdeutsch, Englisch und einem süddeutschen Dialekt. Besonders, wenn der Topmodel-Juror mal seine coole Art ablegt und einer Kandidatin die Meinung geigt, lässt sich seine Herkunft kaum verbergen, was Hayo auch gar nicht will. „Isch kann auch rischtisch Platt schwätze“, scherzt der 41-jährige Werbeprofi, der in der Jury mit Heidi Klum und dem Modedesigner Thomas Rath über die Zukunft kommender Models entscheidet.

Sein Leben, das er heute zwischen Stars und Models führt, hat ganz unauffällig begonnen. Die Geschichte seiner Jugend könnten etliche saarländische Buben zwischen Merzig und Homburg ähnlich erzählen. „Ich habe beim FV Oberbexbach gekickt und dort alle Jugend-Mannschaften durchlaufen. Im Bexbacher Tennisclub war ich auch aktiv und hatte dort viele Freunde“, erzählt der 1969 in Neunkirchen geborene Hayo. Nach dem Abitur 1988 am Homburger Johanneum studiert er Visuelle Kommunikation in Darmstadt. Im Hauptstudium macht er dann den entscheidenden Schritt: Hayo sammelt Berufserfahrung bei einem Praktikum in einer New Yorker Werbeagentur. „Gegen Ende meines Praktikums hat man mir einen Posten als Art Director angeboten.
| 1
|
2
|
3 |
Das könnte Sie auch interessieren
Homburg/Bexbach/Kirkel

Zahl der Einbrüche in Homburg und Kirkel steigt weiter

In unserer Region gab es in diesem Jahr insgesamt mehr Wohnungseinbrüche als 2013. Das Ergebnis ist identisch mit dem Landestrend. Die Polizei gibt Tipps, wie man sein Haus oder seine Wohnung schützen kann.Mehr
Homburg/Bexbach/Kirkel

Zahl der Einbrüche in Homburg und Kirkel steigt weiter

In unserer Region gab es in diesem Jahr insgesamt mehr Wohnungseinbrüche als 2013. Das Ergebnis ist identisch mit dem Landestrend. Die Polizei gibt Tipps, wie man sein Haus oder seine Wohnung schützen kann.Mehr
Bexbach

Rekordbeteiligung beim Toughrun in Bexbach: 800 Läufer quälen sich über 13 Kilometer

Der Toughrun in Bexbach ist nichts für Warmduscher. Insgesamt 800 Teilnehmer quälten sich am Samstag durch den Matsch in Bexbach und kämpften teils in Kostümen gegen den eigenen Schweinehund.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige