Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Meldungen



Meldungen
20. Oktober 2016, 02:00 Uhr

waldzustand

Fällt Rodung nicht unter Waldsterben?

Zum Interview „Den sauren Regen gibt es so nicht mehr“ (SZ-Aus gabe vom 17. Oktober)

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt erklärt, das Waldsterben ist kein Thema mehr. Dabei sagt er auch, der Wald ist ein Klimaschützer und trägt zur Minderung der Treibhausgase bei. Zur gleichen Zeit werden in Deutschland täglich Wälder gerodet in der Größenordnung von zwölf Fußballfeldern. Für neue Straßen, Fabrikanlagen, Wohnbebauungen und jetzt auch noch für Windparks. Besonders unsere heimischen Politiker treiben das Waldsterben voran, indem sie den saarländischen Wald für Windparks freigeben. Ein Antrag im Landtag auf Umweltverträglichkeitsprüfung für Windkraftanlagen im Wald wurde abgeschmettert. Ich frage mich: Ist das alles kein Waldsterben?

Karl-Heinz Weiß, Wadgassen

Furschweiler

Mit dem Narrenschiff auf großer Fahrt Die Mitwirkenden der Kappensitzung in Furschweiler

Im vergangenen Jahr ging der Furschweiler Karnevalverein (FKV) auf eine närrische Europareise. Diesmal zog es die Furschweiler Narrenschaft aufs weite Meer. Mehr
Erfweiler-Ehlingen

Erfweiler-Ehlinger reisen nach Berlin

„Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen“, so lautet ein bekanntes Zitat des Schriftstellers Matthias Claudius. Und genauso war es auch, als 140 Bürgerinnen und Bürgern ... Mehr
Unsere Woche

Luft mit holdem Duft geschnuppert

Ja, ja, ja, das ist die Berliner Luft, Luft, Luft, so mit ihrem holden Duft, Duft, Duft, wo nur selten was verpufft, pufft, pufft, in dem Duft, Duft, Duft, dieser Luft, Luft, Luft. Das macht die ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige