Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Meldungen



Meldungen
19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

finanzpakt

Jetzt den Weg zu Ende gehen

Zu „Das ist ein großer Durchbruch, der uns Luft zum Atmen gibt“ (Saarbrücker Zeitung vom 15. Oktober)

Ich bin zufrieden mit dem, was Annegret Kramp-Karrenbauer für uns in Berlin erkämpft hat. Erstmals bietet sich dem Saarland die Chance, auf eigenen Füßen zu stehen und die Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Die Mühen der vergangenen Jahre haben sich gelohnt. Jetzt sind es nur noch wenige Jahre, bis auch wir 2020 die Schuldenbremse einhalten und auf eigenen Füßen stehen können. Jetzt gilt es, die nächsten – nicht minder – schweren Jahre bis 2020, also, bis die neuen Regeln greifen, konsequent weiter zu gehen. Unser Land hat es sich verdient. Und wenn wir weiter hart arbeiten, erreichen wir in vier Jahren das rettende Ufer.

Dennis Kern, Nohfelden

„Das Projekt ist längst noch nicht beendet“

Der Sparkurs soll weitergehen, aber er hat aus Sicht der Regierungschefin auch seine Grenzen. Am liebsten würde sie ihn mit der SPD weiterführen, wie sie im Gespräch mit SZ-Redakteur Daniel Kirch erläuterte.Mehr
Völklingen

Geheimverhandlungen über Fußball-Rabatt

Völklinger Fußballvereine fordern Rabatt bei der Schuldenbremse. Nach eigenen Angaben können sie den fälligen Energiekosten-Beitrag nicht zahlen. Nun wird hinter verschlossenen Türen weiterverhandelt.Mehr
Saarbrücken

Opposition warnt vor Verfall der Infrastruktur

Die Opposition hat erneut einen Versuch gestartet, die Landesregierung zu mehr Investitionen zu bewegen. Diese verweist auf 1,7 Milliarden Euro, die 2016/17 investiert werden und pocht auf die Einhaltung der Schuldenbremse.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige