Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Meldungen



Meldungen
30. November 2016, 02:00 Uhr

Oliver Schwambach, Redakteur der Saarbrücker Zeitung, meint dazu:

Meine Antwort

Sehr geehrter Herr Weber,

ich freue mich, dass Sie so sehr für die Oper streiten und der „Freischütz“ Ihnen sogar zu einer Art Lebensmusik geworden ist. Ich sehe das übrigens wie Sie: Würde man Webers Musik entromantisieren, bliebe wohl nur seelenloses Tönen. Doch genau das hat Dirigent Christopher Ward nicht getan. Seine Auffassung der Oper ist im besten Sinne romantisch; und nichts anderes habe ich geschrieben. Dass Patrick Schlösser aber mit seiner Regie einen radikal anderen Weg geht, verdient ebenfalls Respekt, denn immer neue Sichtweisen auf ein Werk halten es vital. Ihr Oliver Schwambach

Saarbrücken

Lebhafte Schwäbin mixt den Liebestrank

Das Bühnenbild ist noch nicht fertig, verspricht aber schon Außergewöhnliches. „Steampunk“-Fans dürfen sich freuen, denn große, ausgefallene Maschinen mit vielen liebevollen Details ... Mehr
Saarbrücken

Lebhafte Schwäbin mixt den Liebestrank

Das Bühnenbild ist noch nicht fertig, verspricht aber schon Außergewöhnliches. „Steampunk“-Fans dürfen sich freuen, denn große, ausgefallene Maschinen mit vielen liebevollen Details ... Mehr
Saarbrücken

Lebhafte Schwäbin mixt den Liebestrank

Das Bühnenbild verspricht Außergewöhnliches. „Steampunk“-Fans dürfen sich freuen, denn große Maschinen mit vielen liebevollen Details werden die Kulisse zur Oper „Der ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige