Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Meldungen



Meldungen
19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Ihr Schreiben

Was soll die Technologie-Bremse?

Zu „Autoexperten: Technik-Schwenk kostet im Saarland 30 000 Jobs“ (SZ-Artikel vom 11. Oktober)

Soll es der Autoindustrie so gehen wie den Energieversorgern, die 30 Jahre die erneuerbaren Energien verpennt haben und jetzt in roten Zahlen versinken, für die dann Steuerzahler und Kunden aufkommen? Wir leben in einer Zeit fantastischer Technologien und sollten lernen, damit umzugehen, aber nicht mit Lobby-Scheuklappen. Vergleichen wir den Aufwand für einen Verbrennungsantrieb mit dem für einen Elektroantrieb, leisten wir uns eine gigantische Ressourcen-Verschwendung. Die Batterie ist noch der Engpass. Tesla investiert darin fünf Milliarden Dollar. Wenn der Durchbruch kommt, sehen wir alt aus. Und dann die Keule Arbeitsplätze, eine dumme Argumentation. Die Menschen müssen lernen, ihre Arbeitswelt aktiv zu gestalten, sich an die Spitze der Entwicklung zu stellen und sie voranzutreiben. Das geht, und es ist leicht. Einfach anfangen.

Wolfgang T. Kehl, Bliesransbach



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige