Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Frau und Mann gleichstellen



Frau und Mann gleichstellen
Von Renate Gimler,Rehlingen-Siersburg,  22. April 2017, 02:00 Uhr
Witwenrente

Dass in den alten Bundesländern Witwen oft in Armut leben, ist mir unbegreiflich. Sie bekommen meist 60 Prozent Witwenrente. Das reicht oft nicht zum Leben. In den alten Bundesländern gab es im Gegensatz zu den neuen in den 60ern und 70ern keine Kinderbetreuung für arbeitswillige Mütter, sie mussten zu Hause bleiben. Wieso brauchen Witwer 100 Prozent Rente? Warum stellt man Männer und Frauen nicht gleich? Wenn Kürzungen, dann gleichberechtigt: 80 Prozent für Witwen und Witwer. Sie haben auch gleiche Lebenshaltungskosten.

> Weitere Leserbriefe: Seite G 6

ST WENDEL

Menschliches Leben wird ersetzt

Die komplette erste Staffel der neuen Sci-Fi-Serie „Humans“ gibt's ab 31. März auf DVD. Sie bietet eine interessante Geschichte, unterhaltsam umgesetzt. Mehr
Merzig/St Wendel

Paten gesucht – für die Zukunft der Kinder

Mit vielen Eindrücken ist Peter Adams aus Südindien zurückgekommen. Bereits zum 30. Mal reiste der 74-Jährige in das südasiatische Land. Und zwar im Auftrag des Jochen-Rausch-Zentrums St. Mehr
Merzig/St Wendel

Paten gesucht – für die Zukunft der Kinder

Mit vielen Eindrücken ist Peter Adams aus Südindien zurückgekommen. Bereits zum 30. Mal reiste der 74-Jährige in das südasiatische Land. Und zwar im Auftrag des Jochen-Rausch-Zentrums St. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige