Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Türöffner



Türöffner
02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Symbolfoto.

Meinung:

Türöffner

Von Pia Rolfs

Bisher wollte der Advent nur spielen, jetzt macht er ernst. Jeden Morgen stehen wir nun vor einer echten Herausforderung: dem analogen Adventskalender. Der galt früher als Kinderkram, verlangt aber Fähigkeiten, die selbst einige Erwachsene heute nicht mehr besitzen. So erfordert das Türchenöffnen eine ungewohnte Feinmotorik, denn das Wischen über den Pappkalender bringt er staunlicherweise nichts. Und wer den Partner vors Türchen setzt statt vor die Tür, ist ihn noch lange nicht los. Was in Zeiten schnelllebiger Beziehungen manchem missfallen wird. Adventskalenderbesitzer brauchen zudem eine altmodische Art von Selbstdisziplin: jeden Tag nur ein Türchen öffnen – auch wenn die Kalorienzähl-App mehr erlaubt.

Immerhin in einer Hinsicht liegt der analoge Adventskalender noch total im Trend. Mit der großen 24 hat er eine totale Wichtigtür. Und ohne Wichtigtür geht heute gar nichts mehr. Allerdings bevorzugen manche die Schreibweise „Wichtigtuer“.

Obersalbach

Das Vorbild kam selbst zum Nikolaus-Spiel

Seit 2010 gibt es auf Initiative der Vereinsgemeinschaft den „Lebendigen Adventskalender“ in Obersalbach. Zum Nikolaustag spielten Kinder Szenen aus der Nikolaus-Legende.Mehr
Neuweiler

Der Abend des weißen Engels

In Neuweiler hat sich erneut ein wunderbares Türchen des ,,Lebendigen Adventskalenders“ geöffnet. Der Andrang vor dem Dorfladen in der Hochstraße war enorm – und das bei eisiger Kälte in der Dunkelheit.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige