Sie sind hier: HomeHauptordnerStandpunkt

Meldungen



Meldungen
29. November 2016, 02:00 Uhr

Ihr Schreiben

Wir könnten einen Schatz bei uns heben

Zu den Briefen „Wut und Hilflosig keit? Stimmt!” von Peter Bonaven tura und „Diese Dreistigkeit macht wütend“ von Rainer Müller über die Saläre der Ex-EU-Kommissare und Politiker-Wechsel in Vorstandsämter

Wollen (brauchen) wir einen Trump? Die kritischen Beiträge von Herrn Peter Bonaventura und Herrn Rainer Müller dazu sind nicht für den Müll, sondern sehr ernst zu nehmen. Aus der Mitte unserer Gesellschaft heraus werden ständig Missstände dieser kostspieligen Versorgungsart reklamiert. Die Nutznießer unseres politischen Establishments – ebenso wie in den USA –, schweigen dazu in schöner Gemeinschaft in undemokratischer Verantwortungslosigkeit. Ein Schatz von zwei bis drei Millionen Euro pro Jahr könnte in unserem armen Land leicht gehoben werden. Die einzigen saarländischen Medien SZ und SR scheinen angesichts der devoten Haltungen dazu zu gehören: Kommt bald zumindest ein offener Saar-Talk zur brennenden Thematik?

Franz Folz, Püttlingen

Oppen

Anonymer Brief: „Kennen den Täter“

In die Suche nach dem Verantwortlichen für wilde Müllablagerungen im Waldgebiet Lückner (SZ vom 26. Gebruar) kommt Bewegung: Bei unserere Redaktion ging dieser Tage ein anonymes Schreiben ein. Mehr
Homburg

Stadt räumte Müll am Friedhof weg

(jkn) Viele Besucher des Hauptfriedhofes in Homburg hatten sich in den vergangenen Tagen über die überfüllten Abfallcontainer und Gitterbehältnisse beklagt. Mehr

Abfall gehört in die Tonne

Ich feiere gerne. Und trinke gerne ein Bier. Oder zwei… Insofern kann ich alle Menschen gut verstehen, die sich an diesem 1. Mai auf eine Wandertour machen und mit Freunden einen lustigen ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige