Sie sind hier: HomeHauptordnerSaarland-Nachrichten

Jäger-Klage gegen die Fuchsschonzeit scheitert vor Gericht





Saarlouis
Jäger-Klage gegen die Fuchsschonzeit scheitert vor Gericht
06. Dezember 2012, 01:54 Uhr
Ein saarländischer Jäger und Schafhalter ist beim Saar-Verwaltungsgericht mit dem Versuch gescheitert, eine Ausnahmegenehmigung von der Fuchsschonzeitverordnung zum zeitlich unbegrenzten Abschuss von Füchsen zu erstreiten (Akz.: 5 K 640/12).
Saarlouis. Im März 2010 hatte die damalige Jamaika-Landesregierung auch aus Tierschutzgründen eine Schonzeit für Füchse vom 15. Februar bis 16. August jeden Jahres angeordnet. Ziel ist, Füchsen die ungestörte Aufzucht ihrer Jungtiere zu ermöglichen. Der Kläger behauptete, das Abschussverbot sei allein „politisch“ motiviert gewesen. red

Landtagswahl 2017




> Alle Ergebnisse der Saar-Wahl     > Alle Berichte zum Wahl-Ergebnis




St. Ingbert: Fuchs ausgewichen, Auto  überschlägt sich
St. Ingbert

PKW-Fahrer weicht Fuchs auf der A 6 aus und überschlägt sich

Gegen 18 Uhr war der Pfälzer auf der A 6 mit seinem weißen Kombi in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs, als ihm zirka einen Kilometer hinter der Anschlussstelle St. Mehr
Saarlouis

Basketball: Saarlouis droht heute in Wasserburg das vorzeitige Ende im Titelkampf

Einen größeren Kampf hätten die Basketballerinnen des TV Saarlouis dem TSV Wasserburg im Finale um die deutsche Meisterschaft nicht liefern können. Mehr
Saarlouis

Basketball: Saarlouis Royals verlieren zweites Finale gegen Wasserburg in Verlängerung

René Spandauw, Trainer der Basketballerinnen aus Saarlouis, schien es zu genießen. Nachdem sich seine Mannschaft kurz nach der Halbzeitpause wieder einmal bis auf 40:41 an den TSV Wasserburg ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige