Sie sind hier: HomeHauptordnerSaarland-Nachrichten

Saarlouis





Saarlouis
Obstdiebe im Saarland werden immer dreister
Saarlouis

17. September 2010, 01:40 Uhr
Herbstzeit ist Erntezeit. Neben den Landwirten bedienen sich auch viele unrechtmäßig an Sträuchern, Bäumen und Feldern. Das ist kein Kavaliersdelikt, sagen die Geschädigten.


 
Strafanzeigen bei der Polizei würden oft wegen Geringfügigkeit eingestellt.

Um Unholde abzuhalten, haben die Bernauers Zäune um ihre Felder gezogen „aber die werden niedergetreten“. „Bei uns geht es rein technisch gar nicht, überall einen Zaun zu setzen, die Traktoren müssen schließlich fahren können“, sagt Ursula Faust. Auch Obstbauer Schmitt will keine Zäune um seine Streuobstwiesen spannen: „Trauriger als den Diebstahl selbst fände ich es, wenn jeder um seine Ländereien einen Zaun macht. Ich nehm’s halt so hin.“ Dabei gebe es die Möglichkeit, Bäume in Pflege zu nehmen, etwa dort, wo es die Eigentümer selbst nicht mehr können. Stattdessen kämen viele, die die Äpfel von den Bäumen schüttelten und dabei die am Boden liegenden zeträten.
| 1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6 |


Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN
Urexweiler

Riesenkürbis-Meisterschaften am Samstag

Züchter aus dem Saarland treten am kommenden Samstag bei den Riesenkürbis-Meisterschaften in Urexweiler an. Favorit ist Elmar Hubertus, der den kuriosen Wettbewerb schon mehrmals gewann.Mehr
Saarlouis

Stefan Effenberg kommt heute als Jury-Mitglied zur Miss-Wahl in Saarlouis

Sonne, Sand und gute Laune - wo kann man derzeit im Saarland unter Palmen den Sommer am Besten genießen? In den Fliesen in Saarlouis. Heute kommt Fußballer Stefan Effenberg zur Miss-Wahl.Mehr


Anzeige

Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige