Sie sind hier: HomeHauptordnerSaarland-Nachrichten

Saarbrücken/Homburg





Saarbrücken/Homburg
FDP-Landesverband fürchtet Unterwanderung durch Rechtsextreme
Saarbrücken/Homburg

Von SZ-Redakteur Michael Jungmann,  27. Oktober 2010, 20:00 Uhr
Der FDP Saar droht eine neue Affäre. Nachdem Parteimitglieder mit NPD-Chef Frank im privaten Kreis Monopoly spielten, soll geklärt werden, ob Rechtsextreme die Liberalen im Saarpfalz-Kreis unterwandern wollten.
Saarbrücken/Homburg. Die Saar-Liberalen kommen nicht zu Ruhe. Die Nachwirkungen der Strafanzeige von Landtagsfraktionschef Horst Hinschberger gegen Verantwortliche der liberalen Stiftung "Villa Lessing" und das als Konsequenz daraus geforderte Parteiausschlussverfahren gegen den Ex-Landesschatzmeister sind noch nicht abgeklungen, da droht die "Monopoly-Affäre". Gestern Abend beschäftigte sich der Landesvorstand mit der Frage, ob der eigene Kreisverband Saarpfalz möglicherweise von Rechtsextremen unterwandert werden sollte. Parteichef und Wirtschaftsminister Christoph Hartmann wollte darüber diskutieren lassen, ob der Verfassungsschutz offiziell eingeschaltet wird und mehrere FDP-Neumitglieder überprüft werden sollen.

Christian Schmitt (Foto: bub), Vizefraktionschef im Landtag und stellvertretender Saarpfalz-Kreisvorsitzender, hat aus eigener Initiative bereits den Verfassungsschutz alarmiert. Anlass dafür: Seine Erfahrungen mit Tom R., nach eigenen Angaben Publizist und Mitarbeiter eines Medien-Infodienstes. Er hatte sich vor Monaten bei dem Neu-Parlamentarier Schmitt für ein Interview gemeldet. In der Folge wurden die Kontakte bei gegenseitigen Einladungen in Hessen und Saarbrücken intensiviert. Schließlich siedelte der von der CDU zur FDP gewechselte Tom R. von Hessen nach Homburg um. Schmitt berichtet, sein Neu-Bekannter habe ihm persönlich die Ummeldung vom FDP Landesverband Hessen zu den Saar-Liberalen überreicht und auch etwa sechs Neueintritte in die FDP Saar. Diese Formulare habe er, so Schmitt, ohne Bedenken an die Parteizentrale geschickt.

| 1
|
2 |

sn-Julis31120901.jpg_2642

Greiber neuer Juli-Chef

Saarbrücken. Der Bundesvorsitzende der Jungen Liberalen, Johannes Vogel, ist mit Lob im Gepäck ins Saarland gekommen. Mehr
Saarbrücken

Neues Ruderleistungszentrum in Saarbrücken wird eröffnet

Pünktlich zum 90-jährigen Jubiläum der Saarbrücker Rudergemeinschaft Undine (SRG Undine) ist nun auch das neue Ruderleistungszentrum für die saarländischen Ruderer fertiggestellt. Mehr
Saarbrücken

Saarbrücker Turner tritt gegen die deutsche Konkurrenz an

Das Turn-Fieber steigt: Mit der Ausrichtung des National Team Cups ist der TG Saar ein Coup gelungen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige