Sie sind hier: HomeHauptordnerSaarland-Nachrichten

Merzig





Merzig
Strafverfahren gegen Ex-Schulleiterin nach Zahlung beendet
Merzig

27. Oktober 2010, 19:00 Uhr
Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte, dass das Strafverfahren gegen Evi Maringer ohne Hauptverhandlung in Abstimmung zwischen Gericht, Staatsanwalt und Verteidigung beendet wurde. Als Auflage habe Maringer 10 000 Euro gezahlt.
Merzig. Das Strafverfahren vor dem Amtsgericht Merzig gegen Evi Maringer frühere Leiterin der Erweiterten Realschule Merzig, ist rechtskräftig eingestellt worden. Gegen die Lehrerin, die auch Chefin der SPD-Kreistagsfraktion in Merzig ist und mittlerweile im Kultusministerium arbeitet, hatte die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Körperverletzung im Amt in einem minderschweren Fall erhoben. Aus der Elternschaft waren 2008 Vorwürfe erhoben worden, wonach Maringer Schüler geschlagen haben soll.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte gestern auf Anfrage, dass das Strafverfahren ohne Hauptverhandlung in Abstimmung zwischen Gericht, Staatsanwalt und Verteidigung beendet wurde. Als Auflage habe Maringer 10 000 Euro gezahlt.

Rechtsanwalt Horst Klesen (Heusweiler), Verteidiger der Ex-Schulleiterin, betonte, seine Mandantin weise nach wie vor "jeden Vorwurf der körperlichen Misshandlung mit aller Entschiedenheit zurück." Nach Auffassung des Anwaltes wäre in einer Hauptverhandlung vor Gericht ein Freispruch zu erreichen gewesen. Mit Blick auf das Wohlergehen ihrer Schüler habe sich Maringer für diese Art der Verfahrenseinstellung entschieden, um den Jugendlichen die erneuten Aussagen vor Gericht zu ersparen. Im Rahmen der Ermittlungen hätten Schüler bereits bei Vernehmungen in Anwesenheit ihrer Eltern einräumen müssen, falsch ausgesagt zu haben. Diese erneute Belastung wollte Maringer "auf Grund ihrer pädagogischen Fürsorgeverpflichtung" den Kindern ersparen. Klesen: "Es steht zu vermuten, dass die Schüler im Vorfeld offensichtlich massiven Manipulationen ausgesetzt waren, um bestimmte Aussagen zu machen." mju




Saarbrücken

8 Mal auf Bekannten eingestochen? Saarbrücker (22) vor Gericht

Saarbrücken. Ein 22 Jahre alter Saarbrücker muss sich seit Montag (11.03.2013)  wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Saarbrücken verantworten. Dem Mann wird vorgeworfen, am 10. Mehr
Merzig

Eine harte Woche für Autofahrer im Kreis Merzig

Am stärksten zu spüren sein dürfte die Vollsperrung der Hochwaldstraße in Merzig, die ab dem morgigen Dienstag zwischen der Einfahrt in die Schwarzenbergstraße und der Ampelkreuzung am Rathaus ... Mehr
Merzig

Brandgefahr: Merzig sagt Stadtfest-Feuerwerk ab

Es sollte der Höhepunkt und farbenfrohe Abschluss des „neuen“ Merziger Stadtfestes werden: Am diesem Samstag war ursprünglich geplant, an der Kreuzbergkapelle hoch über der Stadt ein ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige