Saarbrücken (dpa/lrs)
Preisanstieg im Saarland - Gas und Strom machten Leben teurer
29. November 2016, 14:09 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Steigende Kosten für Gas und Strom haben die Inflation im Saarland erhöht. Foto: Boris Roessler (dpa)
Um 0,8 Prozent die Verbraucherpreise zwischen November 2015 bis November 2016 gestiegen. Das teilt das Statistische Landesamt in Saarbrücken am Dienstag (29.11.2016) mit.
Steigende Kosten für Gas und Strom haben die Inflation im Saarland erhöht. Von November 2015 bis November 2016 stiegen die Verbraucherpreise um 0,8 Prozent, wie das Statistische Landesamt in Saarbrücken am Dienstag mitteilte.

Verbraucher hätten für Strom im Schnitt 0,9 Prozent und für Gas 0,5 Prozent mehr als vor einem Jahr bezahlen müssen. Es gebe aber auch Entspannung auf dem Energiemarkt. So sei Heizöl um 6,4 Prozent günstiger gewesen.

Teurer geworden seien auch Lebensmittel. Verbraucher hätten im Durchschnitt 1,2 Prozent mehr ausgeben müssen als vor einem Jahr. Bei Wohnungsmieten habe es einen Anstieg von 1,6 Prozent gegeben.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER





Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige