Sie sind hier: HomeHauptordnerAufmacher

Saarbrücken





Saarbrücken
FDP-Politiker Chatzimarkakis kämpft um Doktortitel und Ehre
Saarbrücken

Von SZ-Redakteurin Cathrin Elss-Seringhaus,  13. Juli 2011, 01:53 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Wird dem saarländischen Europa-Abgeordneten Jorgo Chatzimarkakis (45) heute der Doktortitel aberkannt?
Wird dem saarländischen Europa-Abgeordneten Jorgo Chatzimarkakis (45) heute der Doktortitel aberkannt? Egal, wie die Universität Bonn entscheidet, der FDP-Politiker will auf seinen Titel nicht verzichten. Schlimmstenfalls verfasse er eine zweite Dissertation, kündigt er an.


 
Saarbrücken. Treffpunkt: St. Johanner Markt, noch mehr Öffentlichkeit gibt es im Saarland nicht. Dieser Interview-Ort ist symptomatisch: „Ich gehe anders mit den Plagiatsvorwürfen um als andere. Ich bin kein Plagiator“, sagt Jorgo Chatzimarkakis. Sprich: Der FDP-Mann duckt sich nicht weg, er fährt mit Vollgas eine Gegen-Offensive. Im Mai geriet er ins Visier der Internet-Plattform „VroniPlag Wiki“. Was danach geschah, hat zwar nicht die Wucht des „Tsunami“, der über die Familie zu Guttenberg hinwegtobte, wie es der Vater des zurückgetretenen CSU-Verteidigungsministers dieser Tage ausdrückte. Aber im Medien-Sturm steht der in Perl lebende Europa-Abgeordnete, von 2002 bis 2010 Generalsekretär der FDP Saar, durchaus. Er fühlt sich bewusst missdeutet. Die Nerven flattern ob jeder Zeitungs-Meldung. Mag sein, so ergeht es einem, der sich derart tollkühn-tapfer mitten hineinwirft in die Schlacht, die längst nicht mehr nur um Schlagzeilen läuft, sondern auch um Professoren-Eitelkeiten, wissenschaftliche Prinzipien und das Renommee der Universitäten.

Erst kürzlich, vor Millionenpublikum in der Talkrunde „Anne Will“, rannte Chatzimarkakis gegen eine Überzahl von Angreifern an.
| 1
|
2
|
3
|
4
|
5 |


Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN
Oliver Luksic
Saarbrücken

Luksics spricht sich „Luksitsch“

Nach Problemen, die Politiker und Journalisten mit der richtigen Aussprache des Namens Luksic hatten, sorgt der Saar-FDP-Chef für Klarheit. Er spricht sich nun „Luksitsch“ aus, wissenschaftlich nicht ganz korrekt.Mehr
Horst Hinschberger
Saarbrücken

Saar-FDP: Spekulationen um Hinschberger und Hartmann gehen weiter

Politiker aus Gemeinde- und Kreisverbänden der FDP haben Kritik am Beschluss der Fraktion geübt, auf Regionalkonferenzen die Probleme zu erörtern. „Wir brauchen schnelle Entscheidungen“, hieß es stattdessen.Mehr
Saarbrücken/Neunkirchen

Rosenmontagsumzüge im Saarland sehr gut besucht

Bei sonnigem Wetter zogen gestern rund 1000 Karnevalisten mit ihrem Umzug durch Burbach. Politische Botschaften hielten sich – trotz der Anwesenheit vieler Politiker – in Grenzen.Mehr


Anzeige

Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige