Sie sind hier: HomeAktionen2010Saarlandwahl

Saarland: Wahlbeteiligung deutlich höher als 2004

30.08.2009 15:00
Die Saarländer stürmen in die Wahllokale: Bis 14 Uhr haben 36,7 Prozent der Saarländer ihre Stimme abgegeben. 2004 lag die Wahlbeteiligung um 14 Uhr bei nur 27,8 Prozent.
Saarbrücken. Die Wahlbeteiligung in den 3 Wahlkreisen im Saarland lag um 14.00 Uhr bei 36,7 Prozent, das teilte Landeswahlleiterin Karin Schmitz-Meßner gegenüber saarbruecker-zeitung.de mit. Diese Zahl basiert auf einer stichprobenartigen Umfrage in 73 Urnenwahlbezirken des Saarlandes.

2004 gingen nur 55,5 Prozent der Saarländer zur Wahl

Die Beteiligung ist zu diesem Zeitpunkt deutlich besser als im Jahr 2004. Bei der letzten Landtagswahl vor fünf Jahren lag die Wahlbeteiligung um 14.00 Uhr bei nur 27,8 Prozent. Die landesweite Wahlbeteiligung hatte 2004 am Ende des Wahltages bei 55,5 Prozent gelegen.

Bei den Europa- und Kommunalwahlen am 6. Juni 2009 lag die Wahlbeteiligung um 14.00 Uhr bei 26,9 % (am Ende des Wahltages bei 58,6 %). Bei der Bundestagswahl 2005 lag die Wahlbeteiligung um 14.00 Uhr bei 43,6 % (am Ende des Wahltages bei 79,4 %). clp
Das könnte Sie auch interessieren
Maas und Lafontaine
Saarbrücken

Ringen um die Macht im Saarland

Im Ringen um die Macht an der Saar wollen CDU und SPD keine Zeit verlieren. Noch am Sonntagabend übermittelten die CDU und ihr schwer angezählter Ministerpräsident Peter Müller die ersten Signale, am Montag lagen die Einladungen bereits bei Grünen und FDP in der Post.Mehr
Stanislaw Tillich
Dresden/Berlin

Koalition in Sachsen noch völlig offen

Nach der Landtagswahl in Sachsen will sich Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) noch nicht auf eine Koalition mit der FDP festlegen. «Drei Parteien haben die Möglichkeit, mit mir zu koalieren. Und wir werden schauen, wer das beste Angebot macht.»Mehr
Dieter Althaus
Erfurt

Thüringer CDU geht auf SPD zu

Die Thüringer CDU geht nach ihrer schweren Niederlage bei der Landtagswahl auf die SPD als einzig möglichen Koalitionspartner zu. Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU) kündigte am Montag Sondierungsgespräche mit den Sozialdemokraten an.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige