Sie sind hier: Home


Artikel mit dem Keyword "Kriminalität":
Großeinsatz gegen Islamisten
Berlin:

Polizei veröffentlicht Foto von Terrorverdächtigem

Die beiden im Sauerland verhafteten Terrorverdächtigen sind möglicherweise gezielt von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Deutschland geschickt worden, um Attentate zu verüben.Mehr
Attendorn
Berlin:

Plante IS einen Anschlag? Was man weiß und was nicht

Das Foto des Hauptverdächtigen zeigt einen vollbärtigen Mann inmitten von Kalaschnikows und Handgranaten. Wurde er von der Terrormiliz IS gezielt für einen Anschlag nach Deutschland geschickt?Mehr
Erstaufnahmelager
Berlin:

Vereitelte islamistische Anschläge in Deutschland

Anschläge islamistischer Extremisten konnten in Deutschland meist vereitelt werden oder schlugen fehl. Einzige Ausnahme: Im März 2011 erschoss ein Kosovo-Albaner auf dem Flughafen Frankfurt/Main zwei US-Soldaten und verletzte zwei weitere schwer. Er wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.Mehr
Alexanderplatz
Berlin:

Verdächtige von Terrormiliz IS geschickt?

Die beiden im Sauerland verhafteten Terrorverdächtigen sind möglicherweise gezielt von der Terrormiliz IS geschickt worden, um in Deutschland Attentate zu verüben. Die Ermittler gehen entsprechenden Indizien nach. In Berlin wurde das Foto eines der Verdächtigen veröffentlicht, das den Mann in Kampfmontur mit unterschiedlichen Waffen zeigt.Mehr
Erstaufnahmelager
Berlin:

Terrorverdächtige möglicherweise gezielt von IS geschickt

Erst kommt die Polizei einer mutmaßlichen Terrorzelle auf die Schliche, dann veröffentlicht sie ein Foto des Hauptverdächtigen in Kampfmontur. Er soll mehrere Alias-Identitäten genutzt haben.Mehr
Botschaft Ecuador
Genf/London:

UN-Gutachten: Assange ist Opfer willkürlicher Inhaftierung

Julian Assange bekommt Rückendeckung von einem UN-Gremium: Juristen entschieden, dass der Aufenthalt des Wikileaks-Gründers in der Londoner Botschaft Ecuadors einer Haft gleichkomme. Die Behörden Schwedens und Großbritannien sehen das aber weiterhin anders.Mehr
Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers
Genf:

UN-Rechtsexperten veröffentlichen Einschätzung zum Fall Assange

UN-Rechtsexperten veröffentlichen in Genf offiziell ihre Einschätzung zur jahrelangen Botschaftszuflucht des Wikileaks-Gründers Julian Assange in London.Mehr
Polizei
Berlin:

Hintergrund: Islamistische «Gefährder» in Deutschland

Die Sicherheitsbehörden stuften im Januar 446 Personen aus der Islamisten-Szene in Deutschland als sogenannte Gefährder ein. Ihnen trauen Polizei und Geheimdienste zu, dass sie einen Terrorakt begehen könnten. Die Zahl ist so hoch wie nie zuvor.Mehr
Hans-Georg Maaßen
Berlin:

Kein Hinweis auf kurzfristigen Anschlagsplan

Nach der Razzia gegen eine mutmaßliche islamistische Terrorzelle in Deutschland hat der Verfassungsschutz nach eigenen Angaben keine Hinweise auf einen kurzfristig geplanten Anschlag.Mehr
Verdächtiger
Berlin:

Polizei zerschlägt mutmaßliche Terrorzelle

Die Polizei kommt einer mutmaßlichen Terrorzelle auf die Schliche - und schlägt zeitgleich in drei Bundesländern zu. Ein Berliner Touristenmagnet war offenbar als Anschlagsziel im Gespräch.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
....
|
15
|
16
|
17
(17 Seiten)



Neu für Vereine SaarZeitung | Termin melden | Text schicken
Anzeige